ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Wohnungskatzen regelmässig impfen?

Fragen und Meinungen zu Tierarztbesuchen und Impfmöglichkeiten
Antworten
Benutzeravatar
anki-panki
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2008 12:14
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Wohnungskatzen regelmäßig impfen?

Beitrag von anki-panki » 30.09.2008 22:51

Hi Leute!

ich habe meine beiden diesen Monat nach (leider erst :oops: ) 2 Jahren mal wieder impfen lassen...
Die Tierärztin meinte, dass man das jedes Jahr machen muss, denn sonst sind die Antikörper weg und jetzt muss ich nach 4 Wochen noch mal zum Nachimpfen...das haben sie das letzte Mal nicht gemacht...?
Ich habe aber mal gehört, dass man Wohnungskatzen nicht unbedingt regelmäßig impfen lassen müsste, da der Impfschutz vermutlich länger hält...
Was sagt ihr dazu? Was könnt ihr mir raten? Wie sind eure Erfahrungen?
Ich möchte natürlich nur das beste für meine Katzen!!!

LG von und dreien :kittycat: :kittycat: :smile1:

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 01.10.2008 08:23

morgen

guck mal hier : http://www.chaoskatzen.de/forum/viewtop ... =13&t=2275"
Individuelle Lebenssituationen bedingen ein individuelles Impfschema

Da unsere Haustiere in verschiedensten Umfeldern und Situationen leben, sollte auch jeweils individuell entschieden werden, wogegen die Katze geimpft werden soll.
Eine ausschließlich in der Wohnung lebende Katze ist einem Infektionsrisiko weit weniger ausgesetzt, als eine frei lebende Katze. In Zuchten und Tierheimen wiederum herrscht ein erheblich höherer Infektionsdruck, als bei Einzelhaltung.
Ein verantwortungsvoller Katzenbesitzer wartet nicht einfach ab, ob das Tier die betreffende Krankheit überhaupt bekommt, sondern sorgt vor,
indem er seine Katze impfen lässt. Denn ist eine Infektionskrankheit erst mal ausgebrochen, ist die nur schwer in den Griff zu bekommen und endet nicht selten mit dem Tod.
Auch reine Wohnungskatzen sollten regelmäßig geimpft werden, da Krankheitserreger z.B. über Schuhe in die Wohnung gelangen können.

Wohngskatzen benötigen aber nicht alle Impfungen,
sprich Katzenschnupfen und Katzenseuche sollten unbedingt geimpft werden, Tollwut hingegen ist nicht (unbedingt) nötig.
Und die neuste Empfehlung der EU ist Katzen (egal ob Freigänger oder Wohnungskatzen) alle drei Jahre impfen zu lassen.
Da sich, wie bei Menschen, Antikörper bilden, die länger als ein Jahr bestehen :
http://www.chaoskatzen.de/forum/viewtop ... f=13&t=518"
Man sagt nach der Auffrischimpfung reicht es alle drei Jahre zu impfen.
Aber regelmäßige Wurmkuren sind ebenso wichtig, vorallem 1-2 Wochen vor einer Impfung :kuss:

Benutzeravatar
anki-panki
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2008 12:14
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von anki-panki » 01.10.2008 13:46

Moin, Moin!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! :daum:
Komischerweise sollte ich meine Katzen ein paar Tage NACH dem Impfen entwurmen??!
Ich habe ja nächste Woche den Termin beim Tierarzt und werde da noch mal genauer nachhaken :wink:

Gruß Anki-Panki

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 03.10.2008 13:35

Dass du nach vier Wochen nachimpfen lassen musst, liegt daran, dass die Grundimmunisierung wieder aufgebaut werden muss. Entwurmt werden sollte immer vorher. Eine kranke oder anderweitig beeinträchtigte Katze impft man nicht, da es sonst Probleme mit dem immunsystem geben kann.
Es ist unabdingbar wichtig, auch Wohnungskatzen regelmäßig zu impfen. Genau wie zu entwurmen. Da sollte man sich schon dran halten und sich die Termine aufschreiben, damit man sie auch nicht vergisst.

Antworten