ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Was ist das? Ich habe Angst!

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren
Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Was ist das? Ich habe Angst!

Beitrag von Misao » 30.08.2009 09:42

Hallo Katzenfreunde,

ich weiß nciht ob das hier rein gehört und hoffe, ich bekomm nciht gleich schelte von euch :-P
Gestern Abend kahm mein Kater Mino mit nem zugeschwollenem Auge wieder heim.:-( Am Auge war schleim, den ich sofort entfernte und ich versuchte auch, das Auge leicht zu öffnen und das ging auch. Aber sein Auge habe ich nicht gesehen nur rot (kein Blut) und Fleischig. Am morgen sowie Mittag war das überhaupt nicht. Das errinerte mcih an ein Katzenschnupfenauge aber das kanns eigendlich cniht sein da zu plötzlich und auch nur auf einem Auge und er nießt ja auch nciht.
Leider hat hier keine Tierklinig Samstag Nacht und Sonntag in ner Nähe auf. Der nächste ist (hin und rückfahrt) 2 Stunden entfernt und den Stress kann ich meinem Kater nciht antuhn, da er Autofahren hasst und nur schreit im Auto und sich auch manchmal übergibt.
Ich habe mehrmals in der Nacht den Schleim entfernt (hab das Gefühl es wird immer mehr Schleim). Habe das Auge mehrmals in der Nacht udn auch heute mit einem Kamilekonzentrat verdünnt mit Wasser (eigendlich zum Inhalieren und einnehmen für Menschen) abgetupft.
Heute morgen sieht es ein kleinwenig besser aus und er bekommt das Auge auch selbst ein Stück weit auf aber es sieht trozdem schlimm aus (Das Auge ist auch kleinbischen sichtbar). Das Auge ist auch geschwollen!

Was soll ich bis morgen früh, bis mein TA aufhat (so um 8 uhr) tuhn, damit es ihm besser geht. Ich habe ANgst, das er sein Auge verlieren könnte oder blind wird :cry:
Ich weiß ncihtmal, ob das mit der Kamile gut ist oder obs eher schädlich ist für ihn :cry:

Was könnte es den sein?

Bitte Bitte gebt mir nen Tipp. Habe echt angst um ihn :cry:

Habe Bilder vom Auge gemacht, nicht gerade gute Bilder aber ich hoffe, sie erfüllen ihren Zweck!

LG Alex
Dateianhänge
Unbenannt-3.gif
Unbenannt-3.gif (38.48 KiB) 2130 mal betrachtet
Unbenannt-2.gif
Unbenannt-2.gif (30.21 KiB) 2130 mal betrachtet
Unbenannt-1.gif
Unbenannt-1.gif (59.14 KiB) 2131 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlumpfine » 30.08.2009 09:53

Hallo,

das sieht wirklich Böse aus.

Also zu allererst : Auf keinen Fall Kamillentee verwenden.!!! Der löst nur zusätzlich Reizungen am Auge aus, durch die Pollen die in dem Tee umherschweben.

Wenn schon Tee dann Fencheltte, der wirkt leicht antiseptisch oder einfach nur lauwarmes abgekochtes wasser.

So wie du das schlderst würde ich aber nicht warten. Es können bei einem Freigänger mehrere Ursachen in Frage kommen, das eine wäre eine Verletzung am Auge durch einen Kampf, die andere wäre eine Granne die ins Auge gedrungen ist.

Wenn das innerhalb so kurzer Zeit passiert schließe ich eigentlich eine "normale" Bindehautentzündung aus. Da hättest du vorher schon etwas bemerken müssen.

Das fleischige was du siehst ist die Nickhaut die angeschollen ist.

Mein Rat ist ihn umgehend zum Arzt zu bringen. Streß hin oder her.... immerhin hat der Kater schmerzen!!!!

Benutzeravatar
Alex
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 505
Registriert: 06.07.2007 11:21
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Alex » 30.08.2009 09:57

Hallo,

kann verstehen dass du dir Sorgen machst...sieht ja auch nicht gut aus. Da ich kein Arzt bin, kann ich dir nicht sagen, was er hat. Könnte er sich vielleicht im Streit mit einem anderen Kater verletzt haben oder als Idee vielleicht irgendeine Pflanze, die er ins Auge bekommen hat, die giftig ist.
Das mit dem Kamille ist immer so eine Sache, kann gut sein, kann es aber auch verschlimmern. Ich weiß man will immer wenigstens irgendetwas tun aber ich würde glaub ich auf die Kamille verzichten, da er ja vielleicht auch eine Reaktion darauf zeigen könnte.
Ansonsten ruf doch mal in der Tierklinik an und schildere ihnen das was du auch hier geschrieben hast, vielleicht haben sie ja einen Tip für dich, was du bis morgen machen kannst.

Wünsche euch viel Kraft!
Liebe Grüße
Alexandra

felidae
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 545
Registriert: 17.07.2009 17:45
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitrag von felidae » 30.08.2009 10:04

(Hm..was ich vorhin schrieb, war wieder weg :kratz: Wenn ich es jetzt nochmal schreibe, kann es sein, daß es dann zweimal da sein wird? Hm, egal.)
Ich würde mich Schlumpfine anschließen und sagen, ob Stress oder nicht, lieber gleich zum Tierarzt bei so starken und unerklärlichen Symptomen (kann es auch ein Insektenstich sein?). Lieber einmal "unnötig" (wenn rauskommt, daß es hätte bis morgen warten können) als einmal zu spät. Aber der Anruf davor ist auch eine gute Idee, vielleicht können sie schon nach Schilderung der Symptome sagen, ob es wichtig sein kann sofort zu handeln, oder ob es warten kann.
Laß uns dann wissen, was es war.
LG Bea

Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Beitrag von Misao » 30.08.2009 10:04

Hi,
danke für eure Antowrten. Schlumpfine: Ich habe kein Kamilentee benutz sondern ein Kamillekonzentrat, welches eigendlich zum Inhalieren und zum einnhemen für Menschen gedacht ist. Das habe ich bei der Apotheke gekauft, da ich zur Zeit erkältet bin. Das Produkt nennt sich Kamilosan. Aber wenns nicht gut ist, lass ich es weg. Also abgekochtes lauwarmes Wasser hilft? Dann werd ich das mal ausprobieren.

Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Beitrag von Misao » 30.08.2009 10:06

Ja, ich lass es euch wissen udn werd jetzt erstmal anrufen.

Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Beitrag von Misao » 30.08.2009 10:23

So, habe in der Tierklinik angerufen und mir wurde gesagt, das ich das so weitermachen soll und ruhig bis morgen warten soll, weil es sich in der Nacht auch verbessert hat. Ich soll nur aufpassen, dass das Auge nicht zuklebt.
Menno immer macht der Mino mir nur Sorgen :-( Er hat oft was, meistens ist es die Pfote die er sich beim Kampf verletzt. Ich glaub, ich halte ihn nur noch als Hauskatze.
Gestern hatte er gar nciht geschnurrt, als ich ihn streichelte und getröstet habe. Normal ist er ein Schnurrweltmeister aber heute ist er wieder fleisig dabei und schmiegt sich an mich :-D gestern wollt er nix von mir wissen :-(
Ich werde alles tun, damit es ihm besser geht und wenn ich die Nacht aufbleiben muss!
Ich danke euch allen dafür, das ihr mir zugehört habt, bzw mein Text gelesen habt :-P
Für weitere Tipps bin ich natürlich offen :-) Und ich werd euch auf den laufenden halten.

Danke nochmal :-)

felidae
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 545
Registriert: 17.07.2009 17:45
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitrag von felidae » 30.08.2009 10:36

Nichts zu danken, dafür sind wir (das Forum) da :wink: Die meisten von uns (ich aber auf jeden Fall) hatten schon mal so "Notsituationen", in denen es super war, daß andere Foris für uns da sind.

Daß Mino nicht geschnurrt hat, zeigt, daß er wirklich ziemliche Schmerzen gehabt haben muß. Schön, daß es ihm wieder besser geht! Aber morgen dann doch zum TA, oder?
Und ob du ihn als Wohnungskatze halten kannst, nachdem er schon Freigänger war, weiß ich nicht. Ich kann mir vorstellen, daß er dagegen protestieren würde.

Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Beitrag von Misao » 30.08.2009 10:47

Ich war die Nacht auf und hab ihm regelmäßig das Auge saubergetupft und ihn getröstet. Ich gehe zu 100% morgen zum TA auch wenn dann bis morgen nichts mehr zu sehen ist (was ich bezweifle, so wie das immoment noch aussieht), könnte trozdem noch was drinn stecken.
Naja er geht zwar gern raus, aber nur ab und zu mal. Mal bleibt er nen tag zuhause mal ist er den ganzen tag draußen mal nur für ne stunde. Ich durfte ihn mal ne Woche nicht rauslassen, weil er sich an der Pfote verletzte und das schien ihn nicht gestört zu haben. Im Gegensatz zum anderen Kater, der Merlin. Wenn der nur mal einen HALBEN TAG nicht raus darf, flippt er völlig aus und zerkratzt mir alle Fenster, Maunz mir die Ohren voll und hippelt ständig in der Wohnung hin und her. Der ist nur zum schlafen udn zum fressen daheim :-P

Theresia

Beitrag von Theresia » 30.08.2009 16:01

Hat denn kein TA am Wochenende Dienst?
Musst du da wirklich eine Tierklinik aufsuchen, wenn dein Tier am Wochenende erkrankt?
Kamillenkonzentrat würde ich auch verdünnt nie in ein Auge tun. Probiere es mal an deinem gesunden Auge du wirst merken das brennt wie Feuer.
Wenn ein Auge gereitzt ist, ist es umso schlimmer. Ich würde jetzt noch versuchen einen TA zu erreichen.

Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Beitrag von Misao » 30.08.2009 17:58

Die Tierärze hier in meiner Nähe haben Samstag entweder gar nicht auf oder nur bis um 12 uhr mittags und das mit dem Auge habe ich Samstag um 21:30 etwa gemerkt. Sonntag hat kein Tierarzt auf, nur die Tierklinik und das auch nur bis um 13 Uhr und für Notfälle bis 19 Uhr.

Theresia

Beitrag von Theresia » 30.08.2009 18:28

Ein TA im Umkreis von 50-80 km muss Notdienst haben, wir wohnen auf dem Dorf und da hat immer ein TA Notdienst.
Jetzt ist es ja eh schon spät- dann lasse morgen nach deinem Süßen schauen.
Künftig würde ich mich informieren wer Notdienst hat; Es müssten immer verschiedene TA's sein im Wechsel.
Gute Besserung wünsche ich deiner Fellnase.

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 31.08.2009 19:03

Hallo Alex!

na, warst du beim TA? Und wenn ja, was spricht der? :) Ich hoffe es ist nichts schlimmes?

LG Birgit

Benutzeravatar
Misao
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 185
Registriert: 25.03.2008 11:41
Land: Deutschland

Beitrag von Misao » 01.09.2009 11:37

Hallo Leute,

ich war gestern beim TA und sie meinte, das es gar nciht schlimm ist mit dem Auge. Bei Katzen würde es immer tramatischer aussehen als es wirklich ist und sie vermutet das er das durch einen Kampf hat. Das Auge sieht schon viel besser aus und er bekommt es wieder ganz auf und ich seh sein Augapfel wieder :-DDDDD
Ich soll im, da das Auge noch etwas entzündet ist, eine Augensalbe 2mal am Tag ins Auge tun und er hat zur Sicherheit noch Antibiotika bekommen.

Ich bin soooo froh, mir ist echt ein Stein vom Herzen gefallen :-D

Nochmals danke an alle für eure Hilfe :-D

LG ALex

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 01.09.2009 11:43

Schön zu hören, das es nichts schlimmeres ist. :D

Dann drück ich mal alle Daumen & 8 Pfoten, damit der Kleine bald wieder normal guggen kann.

LG Birgit

Antworten