ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Endlich mal alle drei erwischt!

Hier könnt Ihr Fotos von Euren Katzen reinstellen.
Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Endlich mal alle drei erwischt!

Beitrag von Kleinelilly » 28.03.2010 09:43

Irgendwie gelingt es mir nie meine drei zusammen zu fotografieren. Hier hatte ich mal Glück. Darf ich vorstellen:
Maine Coon Minka (8Mon.) der Größere in weiß/schwarz Bärli (schon 14 Jahre alt), die Kleinere in schw.weiß Lilli (2 Jahre alt)

LG
Dateianhänge
wer hat wohl den besten Platz auf dem Katzenbaum?
wer hat wohl den besten Platz auf dem Katzenbaum?
Bärli darf raus, die Mädels nicht
Bärli darf raus, die Mädels nicht
Minka 25.3.2010 008.JPG (53.33 KiB) 1237 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland
Wohnort: Kreis Wesel

Beitrag von Gucci » 28.03.2010 10:01

Das ist ja toll, dass du alle drei auf einem Foto hast :daum: Die sind sooo niedlich :engel:

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 28.03.2010 10:02

Hi,

sehr hübsche Fellpopos hast du.
Warum dürfen denn die Mädels nicht raus?

Lg Melanie

Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Beitrag von Kleinelilly » 28.03.2010 10:35

Bei der Maine Coon habe ich natürlich Sorge dass sie mir abhanden kommt. Und die kleine Lilli ist so ein kleiner Knubbel da haben wir auch Angst dass sie nicht zurück kommt. Sie war mal entwischt und kam erst am nächsten Tag wieder. Sie ist ziemlich scheu und ich weiß nicht ob sie sich hier gegen die "Landkatzen" durchsetzen könnte. Wir wohnen so dass überall Wald ist. Wenn sie da vor Schreck wegläuft findet sie vielleicht nicht zurück. Unser Haus ist groß und wir haben einen Balkon. So haben sie und Minka viel Platz. Außerdem bleiben sie von Zecken verschont. Der Bärli ist ein totaler Freigänger. Und was er so mit heim bringt reicht eigentlich schon :wink:

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 28.03.2010 12:02

Kann ich gut verstehen das du dir da sorgen machst.
Ich kann meine Fellis hier bei mir gar nicht rauslassen, ist wegen stark befahrener Strassen zu gefährlich.
Manchmal tut es mir leid das sie nicht rauskönnen, aber sie kennen es ja auch nicht und so denke ich das
sie es auch nicht vermissen.

Was bringt denn der Bärli schönes mit? :mrgreen:


Lg Melanie

Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Mitbringsel...

Beitrag von Kleinelilly » 28.03.2010 19:15

Also obwohl (oder gerade weil) Bärli kastriert ist verteidigt er sein Revier sehr intensiv. Sogar den großen Nachbarshund (ein Apenzeller Sennenhund) wird von ihm verjagt. Dieser ergreift allerdings dann die Flucht. Aber allein im letzten Jahr musste Bärli zweimal wegen blutigen Verletzungen in die Tierklinik, da er natürlich ausgerechnet z.B. am Sonntagmorgen total blutüberströmt nach Hause kam! Er hatte am ganzen Körper kleine Wunden und musste einen Tag in der Klinik bleiben. Das ist schon das zweite Mal dass der vermutlich mit meinem Marder gekämpft hat. Dann hat er ständig Zecken. Da hilft auch kein Frontline. Jetzt ist der Schnee bei uns erst seit zwei Wochen weg und Bärli hat trotz Zeckenband schon vier kleine Zecken heim gebracht. Zum Glück ist er weiß, so sieht man die besser. Leider neige ich sehr dazu, diese "Fahrgäste" aufzunehmen ohne es zu merken. Im letzten Jahr hatte ich fünfmal Zecken am Körper die mit Sicherheit Bärli hier im Haus verloren hat! Übrigens gerade vor wenigen Minuten habe ich wieder eine rausgekämmt! Eine hat er auf meine Minka übertragen. Die habe ich in ihrem dunklen Fell vor wenigen Tagen zufällig krabbeln gesehen. Dann hat es hier natürlich viele schöne Weiden auf denen es herrliche Mäuse gibt. Ist ja für Katzen das Tollste überhaupt!! Nuuuur..... Bärli frißt sie immer auf unserer Fußmatte vor dem Eingang und läßt die Innereien dann liegen. Könnt Ihr Euch vorstellen wie eklig das ist, wenn das Zeug dann schon angetrocknet ist? Da im Eingang die Sonne besonders hinknallt geht das sehr schnell. Und nicht nur eine pro Tag! Nein... Bärli bringt mindestens vier bis fünfmal welche heim bzw. hat sie gefressen. Und fragt nicht wie oft wir schon versehentlich in diese Reste reingetreten sind :( Einfach eklig. Natürlich muss ich ihn entsprechend oft entwurmen, denn ich habe Enkelkinder und möchte nicht dass sie mit Würmern (Eiern) angesteckt werden. Also ehrlich... es ist für eine Katze hier das Paradies, ja. Keine Autos die gefährlich werden, aber für uns Menschen ist es Streß pur :wink: Ich gönne ihm aber seinen Freigang. Er würde drinnen eingehen glaube ich :smile1:

LG Helga

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 28.03.2010 21:26

Zuerst einmal schöne Bilder von Deinen Fellies :daum:
Aber Dein Bärli ist mir ja schon ein fleißiges Kerlchen. Was der so alles anschleppt.
Ich glaube auch, daß der Kerl große Probleme hätte, wenn er keinen Freigang mehr hätte.

Benutzeravatar
Baghira P.
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2285
Registriert: 29.09.2009 18:42
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

Beitrag von Baghira P. » 28.03.2010 21:36

Bärli schnuppert wohl wirklich gern die frisch Luft. So schön das auch ist, wenn man sieht, wie die Freigänger draußen aufblühen - die "Überbleibsel" sind mehr als eklig! Versteh' dich da echt gut! :? Meine Minka war eine total fleißige Mäusefängerin, aber meist hat sie Kopf und Gallenblase übergelassen... Mich schüttelt es heut' noch wenn ich dran denke!!!! :shock:

Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland
Wohnort: Gotha/Thüringen

Beitrag von history » 28.03.2010 23:15

@ Kleinelilly
Das hört sich ja gar nicht gut an mit den Zecken.
Versuche es mal mit den Halsband beaphar für Katzen das mit dem Reflektieren ist zwar etwas übertrieben es blätter sehr schnell ab aber die Wirkung gegen Zecken ist gut.
Das die Wirkung erst nach zehn tagen eintreten soll kann ich nicht bestätigen.
http://www.zooplus.de/shop/katzen/balko ... band/12489
Bei meinen hat es gleich gewirkt.
Es hat soll Bruchstellen, mit 3 bis 4 Stück müsstest Du im Jahr schon rechnen.
Ich war und bin mit diesen Halsband immer zufrieden gewesen.
Meine Katzen waren mitten im Wald da gibt es mehr als genug von diesen Zecken.
Ich hatte mal vom Tierarzt Stronghold,Das sind Tropfen die in den Nacken geträufelt werden.
Der tropfen zu 23 €, gebracht es es überhaupt nichts.

Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Beitrag von Kleinelilly » 29.03.2010 07:05

Hallo Klaus,

bei Bärli hilft auch das Zeckenband am Besten! Entweder habe ich aber diesmal das falsche erwischt oder es wirkt noch nicht richtig (er hat es erst seit einer Woche). Ich warte mal noch ein paar Tage und wenn es dann noch nicht richtig wirkt besorge ich mir ein anderes. Eigenartigerweise hatte Bärli aber noch nie Flöhe! Damit hat meine Tochter immer zu kämpfen (so auch im Moment bei zwei kleinen Kindern). Sie hat rote Kater die eigentlich seit sie sie hat immer wieder mal Flöhe heim bringen. Weißt Du ob rote Katzen da empfänglicher sind?

Benutzeravatar
Tatze
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 846
Registriert: 06.08.2007 16:57
Katzenrasse: MaineCoon-Perser-Mix
Land: Deutschland

Beitrag von Tatze » 29.03.2010 09:08

Ich kann deine Sorge auch gut verstehen. Man hört ja auch immer wieder, dass Katzen in Wald- oder Feldgebieten von Jägern erschossen werden. (grrrrrr...) Ich lasse meine zwei auch nur unter Kontrolle raus. D.H. "katzensicherer Garten". Ab und zu finden die beiden dann doch ein Schlupfloch. Und jedes Mal wenn die beiden Ausreißer es schaffen auszubüchsen bekomme ich fast einen Herzinfakt. Einmal ist Baloo abgehauen. Ich habe bis 3.00h morgens auf ihn gewartet, während mein Mann die Nachbarschaft abgeucht hat. Zum Glück kam der kleine Rumtreiber, etwas verzottelt, aber gesund nach Hause.

Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

neues Zeckenband

Beitrag von Kleinelilly » 30.03.2010 16:27

Da mein Bärli nach wie vor Zecken heimbringt habe ich ihm heute ein neues Zeckenband verpaßt! Habe das Bephar, mal sehen ob das besser hilft.
Ja und gestern Abend bin ich im Dunkeln vor unserer Wohnungstür auf die ekligen Reste einer Maus getreten und habe diesen Brei ohne es zu merken ins Haus getragen. Bis ich das bemerkt habe war alles auf dem Teppich verteilt. Eklig eklig eklig!!! Jetzt habe ich Bärli an das Zeckenband ein Glöckchen gehängt. Ob das wohl nützt? Ich weiß schon dass Mäuse das beste Futter für Katzen sind, aber warum kann er die nicht auf der Wiese im Garten fressen?

LG Helga

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 30.03.2010 16:44

Weil er euch an seiner Mahlzeit teilhaben lassen will. :mrgreen:

Lg Melanie

Benutzeravatar
Tiernaerrin83
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 223
Registriert: 28.02.2010 01:06
Katzenrasse: keine Rasse
Land: Deutschland

Beitrag von Tiernaerrin83 » 30.03.2010 19:19

Ich halte von diesen Glöckchen rein garnix. Das arme Ding...da muss man ja verrückt werden ständig dieses gebimmel zu hören...zumal ihre Ohren viel viel besser sind als die unseren...wie laut muss das für ne katze sein? :(

LeMag
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: 08.10.2009 21:00
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Bochum

Beitrag von LeMag » 30.03.2010 19:31

mach das glöckchen bitte sofort ab, das tut der katze nicht gut, wenn sie das gebimmel bei jedem schritt im ohr hat :daum:

und es hilft nichts gegen mäuse oder vögel, die katze harrt bewegungslos aus und erwischt die beute, bevor die die glocke überhaupt hört!!!


hier nochmal was dazu:
http://www.nabu.de/nabu/nh/jahrgang2006 ... 04868.html

Antworten