ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Neues Haus/Wohnung und Katzenverhalten

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Antworten
Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Neues Haus/Wohnung und Katzenverhalten

Beitrag von Lovis_Joe » 11.04.2008 18:47

Hallo ihr lieben,

wie ihr vlt. im anderen Forum schon gelesen habt, können wir im Juli das neue Haus was wir mieten renovieren und dann einziehen Anfang August. Nun meine Frage, hab mal in nem Buch gelesen, dass beim Umzug alles extrem gesäubert werden sollte, wenn vorher schon Katzen in der neuen Wohnung gelebt haben. Da die Leuts erst Ende Juni ausziehen, konnte ich schon sehen, dass dort mind. 2 Katzen rumgetobt sind. Wie kann ich denn deren "Spuren" am besten neutralisieren? gibt es da was im Zoofachhandel, wie es das z. B. auch bei Nagern gibt, so ein für Tiere unbedenkliches
Desinfektionsspray, oder meint ihr, putzen alleine reicht, weil der Kater seine Duftmarken dann eh drübersetzt? hab da ein bissel Panik, weil ich so oft schon gelesen hab, dass die Tiere dann so verwirrt sind und dann anfangen überall auch mit Urin zu markieren, weil der Geruch der anderen Tiere noch so stark war und dann war es auch schwer, denen das erstmal wieder abzugewöhnen, wenn sie einmal irgendwo hingemacht hatten. Ich hab da mit Umzug und Katze überhaupt keinerlei Erfahrungen.

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 12.04.2008 06:41

hi lovis,

also über dieses thema:neue wohnung,katzenverhalten auf alte katzengerüche etc
hab ich nie nicht viel gelesen
ich denke sehr gründlich putzen ist schon sehr viel wert
aber ob man alle alten katzenspuren komplett "neutralisieren kann,
glaub ich nicht :?
es gibt zwar noch einige Spray's

http://www.ecodor-geruchsbeseitigung.de ... eruch.html

aber da müsste man schon jeden quadrat cm besprühen
aber wie soll man das machen ???
desinfektionsspray desinfiziert ja nur,
was noch sehr gut sein soll sind Ionisatoren
wir haben auch einen Ionisator zu hause und es riecht danach immer frisch und rein :P
tante wiki schreibt sogar :

Wird diese ionisierte Luft auf Oberflächen geblasen, kann man Materialien auf- bzw. entladen. Die entstehenden freien Radikale fördern chemische Abbauprozesse (Geruchsbeseitigung, Desinfektion).

lg

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 12.04.2008 06:57

Gute Frage! Das hab ich mich nämlcih acuh schon gefragt, da ich ja auch plane, umzuziehen. Ich weiß nicht, ob du wirklich alle alten Duftspuren beseitigt kriegst, aber vielleicht beruhigen ihn ja auch eure Gerüche, die schon in der Wohnung sind, wenn er sie das erste Mal betritt. Dazu kommen ja auch noch vertraute Möbel, etc. Aber ich denke mal, ein restrisiko, dass er an Türen, tapeten, Türzargen oder sonstigem kratzt oder markiert, wirst du nicht ausschließen können.

Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lovis_Joe » 12.04.2008 10:38

Danke für eure Antworten :-) Ich werde die Mieter, die jetzt noch da sind mal fragen, wo deren Katzen Lieblingsstellen hatten, auf diese werde ich dann besonders achten. Danke auch für den Link mit dem Mittel, das hört sich ja schon mal vielversprechend and, wobei ich glaub ich probiers erstmal mit normalem Putzen, dann wenn alles eingerichtet ist, darf er dann rumschnüffeln gehen, da gibt es ja viiiiiieeeel zu entdecken am Anfang, aber wenn ich sehe, wie schnell er Weihnachten das Haus der Schwiegis in Beschlag genommen hat und die hatten auch immer Katzen, eigene oder als Urlaubsgast, gab das bei denen kein Problem, von daher hab ich ja Hoffnung, dass er es gut übersteht.

Einen Ionisator haben wir auch, dauerhaft laufend im Schlafzimmer, weil wir dort von Anfang an irgendwie immer Probleme hatten mit der Atemluft und dem Wohlbefinden. Damals mit Teppichboden im Schlazi hatte ich das Problem nicht gehabt, erst seit ich Schlazis mit Laminat habe. Allerdings ist dieser Ionisator von der Leistung her gerade mal für ein Zimmer tauglich, da müsste man ihn dann alle paar Stunden in ein anderes Zimmer stellen.

Da ich ja von Natur aus bissel abergläubisch bin, werde ich das neue Haus sowieso vor dem Einzug ausräuchern lassen, meine Mutter ist da Expertin drin, ich habs allerdings auch schon einmal gemacht, anschließend gut lüften, der Räuchergeruch verfliegt eigentlich immer sehr schnell und besser als Wandfarbe riecht das Zeug sowieso *g*

Antworten