ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Kater macht ueberall hin

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Antworten
dusty99
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.11.2009 07:38
Katzenrasse: hauskatze
Land: Deutschland

Kater macht überall hin

Beitrag von dusty99 » 30.11.2009 07:46

Guten Morgen alle zusammen!!!

Ich heiße Angela und habe einen 11 Jahre alten Kater,der nur noch in der Wohnung ist seit drei Jahren,er möchte nicht mehr raus. Mein Problem ist das ich den Kater nicht mehr alleine lassen kann,wenn ich mal eine Nacht nicht zu Hause bin,dann sieht meine Wohnung schlimm aus überall macht er dann hin. Hat vielleicht einer eine Idee was ich machen könnte... bin echt ratlos

Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kefa » 30.11.2009 09:18

Moin moin,

wir haben zur Unsauberkeit einen Fragebogen. Es wäre nett, wenn du den mal beantworten könntest, vielleicht fällt dir oder uns dann was dazu ein.
Du findest ihn hier: http://www.chaoskatzen.de/forum/verhalt ... t1347.html

Zum Thema allein sein: wie lange ist er denn sonst so alleine, z. B. tagsüber?!

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 30.11.2009 11:08

Macht er das nur wenn du weg bist ? :kratz:

dusty99
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.11.2009 07:38
Katzenrasse: hauskatze
Land: Deutschland

Beitrag von dusty99 » 30.11.2009 12:24

Er macht das nur wenn ich mal über Nacht weg bin. Am Tage ist er immer so sechs bis sieben stunden alleine.

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 30.11.2009 12:55

Hallo, ich stell deinen Fragebogen mal hier ein, sonst zieht sich das Thema über 2 Threads. :wink:
Lady Griddlebone hat geschrieben:Hallo zusammen!

1. Wenn du genau weißt, welche Katze fremdpinkelt, dann mit dieser umgehend zum Tierarzt.
Die häufigste Ursache ist eine organische. Die Katze pinkelt vorzugsweise (nicht ständig) auf etwas Weiches, um den Schmerz beim Pullern zu lindern. Verantwortlich sind Blasen- und/oder Nierenprobleme. Wenn die Katze sogar Blut im Urin hat, musst du SOFORT mit ihr zum TA, keine Stunde mehr warten. Bitte dem TA sagen, dass er speziell auf Blasen-Nieren-Harnwegs-Erkrankungen untersuchen soll und unbedingt eine Urinprobe nehmen soll! Viele TÄ meinen dass nur vom Ansehen der Katze im Kennel zu erkennen, da sie Pinkeln grundsätzlich als Protest abtun!
Hat der TA gesundheitliche Probleme feststellen können, kannst du uns dies hier im Forum gerne mitteilen, wenn du möchtest! Mag sein, dass es Forenmitglieder gibt, deren Katze das gleiche gesundheitliche Problem hat. So kann man sich austauschen und möglicherweise gegenseitig helfen.

2. Der TA stellt keine Erkrankung fest, dann melde dich wieder hier im Forum, nun können wir nach anderen Ursachen suchen.

3. Wie viele Katzen leben im Haushalt? Leben noch andere Tiere (außer Katzen) im Haushalt?
Ein Kater
4. Welche Persönlichkeit hat die Katze die pullert (bzw auch die Katzen, die evtl. noch mit im Haushalt leben?)
(Hierzu gehört auch: Wie heiß/t/en die/das Tier? Wie alt? Welches Geschlecht? Persönlichkeiten: zB vorwitzig, gesellig, schüchtern, selbstständig, verspielt, dominant, passiv, aktiv…. Wie verhalten sich die anderen Tiere gegenüber der Katze/dem Kater, der pullert?)
Diese Fragen mögen für dich unwichtig sein, doch 1. hilft das, dass man einmal darüber nachdenkt, wie man seine Katzen beschreiben würde und 2. ist es für diejenigen leichter, die dir helfen wollen)

Dusty, männlich, 10 Jahre alt, verschmust, aber auch schüchtern. in Kontakt mit anderen Tieren kommt er nicht.
5. Wie lange ist sie bei dir? Wie lange sind die anderen Katzen/Tiere bei dir?
Er ist bei mir seit er 11 Wochen alt ist
6. Was weißt du zu ihrer Vorgeschichte?
Es war ein Bauernhof und er war der letzte aus dem Wurf
7. Freigänger oder nicht ? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?
Er ist acht Jahre lang raus gegangen jetzt möchte er nicht mehr!!!
8. Ist die Katze/Kater kastriert/sterilisiert? Seit wann? Falls noch andere Katzen im Haushalt sind: Sind diese kastriert oder sterilisiert?
Er ist kastriert seit November 1999
9. Wann wurde das erste Mal pullern (oder Kot absetzen) entdeckt?

10. Falls man die Katze/ den Kater bei einem Pullerproblem schon einmal gesehen hat: Wie sieht das optisch aus – Popo hoch u. Schwanz hoch oder im Sitzen?
ja
11. Ist es nur spritzen oder sind es richtig große Pfützen?
Wenn die Katze Urin verspritzt, sind die Mengen dann klein (zB 2-3ml) oder groß? Damit sie möglichst oft markieren können, geben Katzen dabei normalerweise kleine Mengen Urin ab. Leert die Katze ihre Blase auf einmal komplett, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sie Urin zurückhält, stark gestresst ist oder an Harnwegsproblemen leidet.
so mittel nicht groß aber auch nicht klein
12. Wie oft pullert/kotet die Katze/der Kater?
ein bis zwei mal am Tag
13. Hat sich die Häufigkeit des Auftretens mit der Zeit verstärkt?
nein
14. Wie viele Personen seid ihr Zuhause, gibt’s da oft Trubel, unregelmäßige Zeiten?
Meine 8 Jahrige Tochter und ich, trubel gibt es manchmal haben aber regel mäßige Zeiten
15. Habt ihr oft Besuch?
ja
16. Wo und was fütterst du und wie oft?
In der Küche, schmusy einmal am Tag eine halbe dose
17. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?
ja
18. Wo steht das Wasser? neben dem nassfutter
Das sollte grundsätzlich mindestens 2 Meter vom Futterplatz weg stehen.

19. Was für Toiletten hast du? offne katzentoilette
Solltest du Haubentoiletten haben, wäre gleich ein erster Versuch, wenn möglich die Hauben abzunehmen.

20. Wieviele Toiletten stehen bereit und wo stehen sie? Wenn du nicht eine Toilette mehr hast, als Anzahl Katzen, dann bitte probiere schon mal dementsprechend mehr Toiletten aufstellen. Kitten brauchen meist noch mehr.
Eine Toilette steht im Flur
21. Welches Streu wird benutzt? Hast du in letzter Zeit dieses gewechselt?
Thomas klumpstreu
22. Wie oft und womit wird die Toilette saubergemacht und wie oft komplett gereinigt?
Einmal am Tag und einmal in der Woche wird sie mit warmen wasser ausgespühlt.
23. Wo genau pullert/kotet die Katze/der Kater hin?
Auf die fliesen,Teppich, Stühle, Sofa, Bett fast überall
24. Wird nur gepullert/gekotet wenn du abwesend bist (bzw schläfst) oder passiert das auch, wenn du zu Hause bist?
ja nur wenn ich über nacht weg bleibe
25. Wenn du zu Hause bist: benimmt sich die Katze/der Kater irgendwie auffällig? (evtl. dass die Katze schreit, bevor sie das Klo benutzt)
nein
26. Wie wird die betroffene Stelle gereinigt?
einmal am Tag
27. Verwendest du im Haushalt irgendwelche Abschreckungsmittel (zB Fernhaltesprays?)
nein
28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. in Nachbarschaft einen neuen Hund bzw eine neue Katze, etwas umgestellt in Wohnung etc etc – jede Kleinigkeit könnte helfen!
ein Hund ist in die Nachbarschaft gekommen
29. Hast du Rituale mit der Katze/dem Kater, wenn ja welche?
ja morgens im Bett schmusen und Abends auch
30. Wie oft ist die Katze/der Kater täglich allein?
sechs bis sieben stunden
31. Wie reagierst du, wenn die Katze gepullert hat ? Bitte NICHT schimpfen, die Nase in den Urin tunken oder versuchen, die Katzen nach dem Pullern aufs Klo zu setzten (letzteres ist eigentlich durchaus nur dann sinnvoll, wenn ein Kitten noch aus Ahnungslosigkeit wo anders hin macht; ansonsten geht es nicht darum, dass die Katze nicht weiß, wo das Klo ist, sondern dir durch die Unsauberkeit etwas MITTEILEN möchte…)
Schimpfe aber tunke in nicht ein und schlage ihn auch nicht,mecker halt mit ihm und zeige es ihm. und sage das ich das nicht gut finde!!!

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 30.11.2009 13:53

So spontan wenn du sagst es passiert nur wenn du Nachts weg bist, würd ich sagen es liegt daran.
Scheint ja wirklich fast so nach deiner Beschreibung.
Schläft er denn wenn du da bist mit bei dir im Bett?

dusty99
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.11.2009 07:38
Katzenrasse: hauskatze
Land: Deutschland

Beitrag von dusty99 » 01.12.2009 08:31

Poisonheart1972 hat geschrieben:So spontan wenn du sagst es passiert nur wenn du Nachts weg bist, würd ich sagen es liegt daran.
Scheint ja wirklich fast so nach deiner Beschreibung.
Schläft er denn wenn du da bist mit bei dir im Bett?

Ja er schläft immer im Bett,schon seit ich ihn habe. :? :smile1:
Ich war gestern noch mit ihm beim Tieratz,der konnte doch nichts finden. Er sagte mir dann das Katzen mit dem Alter schon mal den Kot und Urin nicht halten können. Mein Kater (Dusty) ist absolut Gesund hat er gesagt. :D
Vielleicht hat er ja auch nur einfach Angst wenn er alleine ist. Ich werde es weiterhin beobachten und berichten.
Liebe grüße Angela & Dusty

Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland
Wohnort: Gotha/Thüringen

Beitrag von history » 01.12.2009 09:14

Dein Vermutung das er sich einsam fühlt, damit könntest Du gar nicht mal falsch liegen.
Es könnte sein Protest an Dich sein.
Katzen lieben ihre Gewohnheiten und wenn man diese verändert dann kann es zu solch ein Verhalten kommen.
Wie ist das Verhalten von ihm zu andern Artgenossen.
Wenn er nicht ein absoluter Einzelgänger ist,würde ich an Deiner Stelle über eine zweite Katze nachdenken.

V.G.Klaus :wink: :wink: :wink:

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 01.12.2009 16:34

Hört sich für mich immer noch an als wenn es daran liegt das du Nachts nicht da bist.
Wenn er dann dazu immer in deinem Bett schläft, kann ich mir das sogar noch mehr vorstellen.

Antworten