ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Unsauberkeit Piccolino

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Antworten
Benutzeravatar
piccolino
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 30.11.2009 08:00
Katzenrasse: hauskatze
Land: Deutschland

Unsauberkeit Piccolino

Beitrag von piccolino » 30.11.2009 08:27

hallo,
ich bin auch ratlos. bis jetzt hatte ich immer nur wbl katze. nun dieses jahr konnte ich nicht wiederstehen einen süssen 2 damals zweimonatigen katzenbaby aufzunehmen. nun das ist ein ER! im haushalt leben wir 2 erwachsene und eine hündin dolly. dolly und piccolino leben eine beneidenswerte symbiotische gemeinschaft. sie spielen, kuschel, putzen sich gegenseitig und schlafen nebeneinander. es geht ihnen fantastisch, so miteinander. alles war gut/es ist auch jetzt nicht nicht gut/ dennoch hat sich ein problem eingestellt. vor der kastration, die am 20.11.09 war hat er gepinkelt...nun das war markieren, er hat liebeslieder nachts gesungen wie ein troubadur. also er wurde kastriert. aber! aber er pinkelt genauso weiter! :cry: meine tierärztin sagte, dass er irgendein problem hat..mir ist das nicht sichtbar...wenn ich ihm erwische wenn er sich so elegant, wie nur er es kann, hinhocken will dann trage ich ihn zu seinem klo. in der regel pinkelt er auch da! tierärztin meinte dass er völlig gesund sei, dass ich überall wo er pinkelt behälter mit dem streu hinstellen soll...

aber wie sollen wir uns da bewegen so in der wohnung?
muss ich jetzt wie tarzan und seine jenny liane anbringen :smile1: ?

ich möchte ihn nicht bestrafen...zugegeben hatte ich versucht, habe ihn dann ins bad getan und ie türe zu gelassen...aber er hat erbärmlich geweint und ich konnte es nicht, ich kann und will inh nicht bestrafen.

jetzt bin ich auf der suche nach lösungen...denn er ist ein lebndiger, lieber katerchen und ich liebe diese urkräfte der urkatze in ihn-er ist zwar eine hauskatze aber in seiner ahnentafel musste eine kroatische waldkatze sein. ich geniesse diesen ungestüm und betrachte ihm als lebnsgeschenk!
da ich etwas älter bin wird er letztes junges tier in meinem lebn sein, um so bewusste er-leb ich ihn.

was kann ich machen?
hat jemand eine idee?

danke!

Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland
Wohnort: Gotha/Thüringen

Beitrag von history » 30.11.2009 08:55

Hallo :wink:
Erst einmal herzlich willkommen. :blume
Das hört sich ja dramatisch an.
Da ich solche ein Problem mit meiner Katze nicht habe.
Stelle ich die erst mal den Link zu unseren Fragebogen ein.
Da kannst Du schon mal erfahren was auf Deinen Kater zutrifft oder was Du noch nicht in Betracht gezogen hast.

http://www.chaoskatzen.de/forum/verhalt ... t1347.html

Kannst ihn Dir erst einmal durchlesen oder auch beantworten.
Es werden sich heute garantiert noch mehr von uns melden die mehr Erfahrung damit haben.
Nur nicht verzweifel das kriegen wir schon hin.

V.G.Klaus & Co

Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kefa » 30.11.2009 09:26

Moin moin,

also wie Klaus schon schrieb, wäre es super, wenn du den Fragebogen möglichst genau ausfüllen könntest.

Das erste, was mir dazu einfällt, wäre, dass ihn irgendwas stört. Was hat sich geändert bei euch (umgeräumt, Familienzuwachs, Verlust, neues Waschmittel, etc.) Mal genau überlegen, ob es da irgendwas gibt.

Ich glaube, leider könnte es auch sein, dass er, weil er unkastriert schon markiert hat, sich das nun angewöhnt hat. Also ich meine, dass es so ist, dass Kater, die vor dem Start des Markierens kastriert wurden, damit nicht mehr anfangen. Kater, die aber schon mal markiert haben, denen ist es manchmal schlecht wieder abzugewöhnen, wenn sie kastriert wurden. Das wäre natürlich ärgerlich.

Ich würde auf jeden Fall ebenfalls NICHT bestrafen, sondern eher das "aufs Klo gehen" besonders belohnen. Was außerdem wichtig ist: die betroffenen Stellen gründlich reinigen, so dass der Kater nicht mehr riecht, wo er markiert hatte. Entweder man nimmt Essigreiniger oder speziellen Teppichreiniger. Hat man nämlich erstmal eine Stelle, wo der Kater riecht, dass er markiert hat, dann geht er da immer wieder hin.
Der Tipp von der Tierärztin ist eigentlich auch gut, nur leider nicht an jeder Stelle machbar. Ich würde aber, da wo es geht, auf jeden Fall mal zusätzliche Klos hinstellen.

Benutzeravatar
offelcat
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 887
Registriert: 02.11.2008 22:27
Katzenrasse: 1perser,3Haus
Land: Deutschland
Wohnort: 06842 Dessau
Kontaktdaten:

Beitrag von offelcat » 30.11.2009 13:37

Hallo u. ein Willkommen hier. :daum:

Mal abgesehen vom Verhalten vor der Kastra, das Markieren,
ist jetzt so kurz nach der Kastra erst einmal die Zeit in der
der Körper deines Kater's eine Hormonumstellung durchläuft.
Auch das benötigt etwas Zeit.
Gib sie ihm, auch wenn es z.Zt. sehr unangenehm ist.


mit tierischem Gruß
Jürgen

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 30.11.2009 18:39

Hallo piccolino,
und natürlich herzlich :welcome hier bei uns.

Ich würde mich da auch eher dem Beitrag von offelcat anschließen wollen. So kurz nach der Kastration hat sein Körper viel mit der Hormonumstellung zu tun. Das ist eine Angelegenheit, die nicht von heut auf morgen erledigt ist, was Dir sicher auch klar ist. Das braucht halt so seine Zeit.
Mehrere Katzenklos helfen da natürlich auch. :D

So wie wir das gelesen haben, gehst Du mit soo viel Wärme und Liebe an die Sache, daß es Spaß macht, Deinen Beitrag zu lesen. Das wird schon mit der Zeit. :daum: Nehmt Euch einfach die Zeit die er braucht.
Du hast es übrigens vom Gefühl her toll gemacht. Strafen bringen überhaupt nichts. :daum:

Antworten