ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Kater, schlecht geträumt???Mit Ergebnis!!!

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 04.02.2010 21:34

Interessant. Äußern sich diese Bergsenkungen dann wie kleine Beben?

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 04.02.2010 21:43

Also das glaube ich dann auch. Wenn man Bilder im TV sieht in denen dokumentiert wird, wie sich wilde Tiere vor Naturkatastrophen verhalten, dann glaube ich schon, daß dies auch in unseren Katzen drinsteckt.

Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland
Wohnort: Kreis Wesel

Beitrag von Gucci » 04.02.2010 21:43

http://www.welt.de/themen/Erdabsenkung/

vielleicht hilft der bericht weiter??

mönchen

Beitrag von mönchen » 04.02.2010 22:50

Wir sind ein 6 Familienhaus und bei der Nachbarin im Dachgeschoss sind auch schon kleine Risse in der Wand und bei manchen sind Risse in den Fliesen, manchmal merkt man das eben so als wenn man ein Stück runter rutscht ,manchmal wackelt es im Schrank, aber ich hab das in den 8 Jahren die wir hier wohnen erst c.a 3 mal so stark gemerkt.. Das kommt alles vom Bergbau, der war hier sehr stark vertreten. Und die ganz leichten merken wir Menschen nicht.Na ja vielleicht wohnen wir bald im Keller :schwitz: :shock:

mönchen

Beitrag von mönchen » 22.04.2010 17:46

Hallo, ich hab mal wieder Neuigkeiten- von einer völlig mit den Nerven runter :roll: :schwitz:
Also ich hatte ja das Problem mit mein süßen Gizmo. Jetzt war die ganze Zeit keine Auffälligkeit mehr und jetzt plötzlich gestern gleich morgens,mittags und abends so eine komische Attacke. Ich heute sofort zum Tierarzt...die hat gesagt, muß nicht sein das es ein epileptischer Anfall war, kann aber sein und der Sache gehen wir auf den Grund, ( Neue Ärztin ich glaub endlich die richtige gefunden zu haben) also Neurologisch war heute nix festzustellen, Reflexe Lymphdrüsen alles ok, nächste Woche macht die TA ein großes Blutbild. Ich glaube im Moment nämlich weder an Alpträume noch an Bergsenkunken. Und zur Belohnung bekam mein Schatz ein neues Spielzeug nachdem er sich dann beruhigt hatte
Baldrian beruhigt
Baldrian beruhigt
Riesen BALDRIAN Kissen.JPG (38.14 KiB) 1062 mal betrachtet

mönchen

Beitrag von mönchen » 22.04.2010 20:33

Und Lucy ist sauer (wie sie ihn ansieht) und faucht ihn immer an, seit er vom TA wieder da ist, sie findet wohl er stinkt :pillepalle:
Ausserdem kann man auf dem Bild gut erkennen das ich mal wieder Spielzeug ausmisten müßte :shock: sammelt sich wohl doch so einiges an :kratz: versteh ich gar nicht :oops:
Das ist nicht mein Gizmo,meiner roch anders
Das ist nicht mein Gizmo,meiner roch anders
Lucy sauer.JPG (36.57 KiB) 1048 mal betrachtet

Benutzeravatar
Baghira P.
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2285
Registriert: 29.09.2009 18:42
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

Beitrag von Baghira P. » 22.04.2010 20:41

Also das mit Gizmo klingt echt komisch. Baghria träumt auch manchmal schlecht - aber dann faucht oder maunzt sie nur im Schlaf und sobald die aufwacht ist alles wieder okay. Pauli hat eigentlich immer einen ruhigen Schlaf - die Gelassenheit der Tiger eben! :wink:
Ich hoffe, dass das wirklich keine epileptischen Anfälle sind, aber wenn neurologisch nichts festgestellt wurde ist das eigentlich ein gutes Zeichen, oder? Kenn' mich ja damit nicht aus. Hoffentlich ist es nichts schlimmes. Bin gespannt, was das Blutbild ergibt. Drück' dir Daumen! Toi toi toi!!!!!!

Der TA-Geruch macht meinen auch nichts aus - die kennen sich sofort wieder und haben sich lieb. :D Hab' manchmal das Gefühl, dass sie nach einem TA-Besuch gegenseitig "Horror-Storys" austauschen und sich gegenseitig bemitleiden. :lol:

Benutzeravatar
Thilda
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 723
Registriert: 11.01.2009 17:59
Katzenrasse: EHK/BKH-Mix???
Land: Deutschland

Beitrag von Thilda » 22.04.2010 20:50

Oh Mist! Ich hoffe und drücke die Daumen, dass dein Gizmo nichts Schlimmes hat. Sehr komisch dieses Verhalten, wenn er Freigänger wäre würde ich sagen, er verarbeitet Erlebtes im Schlaf. Ich finde allerdings nicht, dass es sich nach einem epileptischen Anfall anhört. Aber Ahnung habe ich nicht von solchen Dingen. Ich denk auf jeden Fall an dich und Gizmo und drücke die Daumen. Halt die Ohren steif.

mönchen

Beitrag von mönchen » 22.04.2010 21:02

Hatte ich ja auch erst vermutet,aber ich lass es zur Vorsicht mal abschecken, hoffentlich ist alles halb so schlimm...danke für Eure Anteilnahme, seufz

agnetae

Beitrag von agnetae » 23.04.2010 09:27

mönchen hat geschrieben:Hallo, ich hab mal wieder Neuigkeiten- von einer völlig mit den Nerven runter :roll: :schwitz:
Also ich hatte ja das Problem mit mein süßen Gizmo. Jetzt war die ganze Zeit keine Auffälligkeit mehr und jetzt plötzlich gestern gleich morgens,mittags und abends so eine komische Attacke. Ich heute sofort zum Tierarzt...die hat gesagt, muß nicht sein das es ein epileptischer Anfall war, kann aber sein und der Sache gehen wir auf den Grund, ( Neue Ärztin ich glaub endlich die richtige gefunden zu haben) also Neurologisch war heute nix festzustellen, Reflexe Lymphdrüsen alles ok, nächste Woche macht die TA ein großes Blutbild. Ich glaube im Moment nämlich weder an Alpträume noch an Bergsenkunken. Und zur Belohnung bekam mein Schatz ein neues Spielzeug nachdem er sich dann beruhigt hatte
Riesen BALDRIAN Kissen.JPG
mein gott, ist das ein süsses bild...das musste ich jetzt einfach loswerden! :D

mönchen

Beitrag von mönchen » 23.04.2010 11:20

:wink: Danke schön

mönchen

Mit Ergebnis

Beitrag von mönchen » 28.04.2010 21:17

Hallo, ich habe jetzt ein Ergebnis, womit ich eigentlich nicht gerechnet hätte, er hat Nieren (insuffizent) -oder so ähnlich- weiß nicht wie das geschrieben wird :oops: Er bekam ja immer gutes Futter das diese Probleme ausschliessen sollte. :cry:
Na ja auf jeden Fall ist dieTÄ der Meinung das das sehr gut mit diesen Anfällen zusammenhängen kann.(Epilepsie schliesst sie jetzt aus) Ich muß jetzt das Futter umstellen auf Low Protein und Tabletten auf Pflanzlicher Basis zur Nierenunterstützung. Und sie hat mir Hoffnung gemacht- und zwar das sich das wieder geben könnte weil er noch jung (4) ist :D Alle anderen Werte sind top. Also der Nieren Wert ist normal zwischen 0,8-2,4 und Gizmos Wert liegt bei 2,9. Hat hier noch jemand Erfahrung damit?

mönchen

Beitrag von mönchen » 29.04.2010 13:47

"Schups"

Benutzeravatar
Thilda
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 723
Registriert: 11.01.2009 17:59
Katzenrasse: EHK/BKH-Mix???
Land: Deutschland

Beitrag von Thilda » 29.04.2010 14:13

Huhu mönchen,
ich hab keine Erfahrungen damit, wollte aber eben sagen, dass ich froh bin dass Gizmo keine Epilepsie hat.
Zwar ist das ja mit der Niereninsuffiziens auch nicht so toll, aber ich denke dass kannst du in den Griff bekommen. Und so doll schlecht sieht der Wert von Gizmo ja gar nicht aus. Aber es wissen hier bestimmt noch einige was über die Krankheit und können Tipps geben!

Benutzeravatar
Baghira P.
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2285
Registriert: 29.09.2009 18:42
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

Beitrag von Baghira P. » 29.04.2010 16:44

Hallo!

Erstmal bin ich erleichtert, dass Gizmo keine Epilepsie hat. Hoffentlich bekommt ihr das mit der Niereninsuffizienz in Griff. Aber wenn dir die TÄ schon gesagt hat, dass seine anderen Werte okay sind, dann geh' ich mal davon aus. :daum:
Hätte aber immer gedacht, dass sich Probleme mit den Nieren bei Katzen anders äußert - mit struppigem Fell und so was...

Ich wünsche euch jedenfalls das Beste und gute Besserung an Gizmo!!

Antworten