ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Kann das sein????

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Antworten
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Kann das sein????

Beitrag von Bettyjockebina » 21.04.2010 09:21

Gestern abend war ich lange damit beschäftigt in meiner Wohnung etwas umzuräumen. Normalerweise gehe ich immer gleich nach der Arbeit in die Scheune und füttere die Omakatze meiner alten Nachbarin. Irgendwie habe ich das gestern wegen dem ganzen Trubel hier weit nach hinten verschoben.
Meine Katzen hatten aber gut drauf, mich ans Abendessen zu erinnern. Also gabs "die Zahnbürste", grobe Stücke rohes Rindfleisch. Allgemeines Schmatzen. Dann sah ich plötzlich Omakatze vor meinem Küchenfenster ebenfalls intensiv kauen - rohes Rindfleisch. :shock: Wie ist sie wohl dadran gekommen? Im Haus war sie nicht. Bina hätte sonst sofort großen Alarm gemacht. Hat sie aber nicht! Alles war ruhig. Hat vielleicht mein Kater so´ne soziale Ader, dass er ihr Abendessen rausgbracht hat? Das gibts doch garnicht. Jocke frißt immer in der Küche. Er schleppt nie Futter in eine ruhige Ecke oder ganz raus, um es dort ungestört zu fressen...
Bestimmt gibt es noch ne andere Erklärung, die ich einfach nicht sehe. Eins weiß ich aber ganz genau. Omas Katze hatte gestern rohes Fleisch! Und ganz sicher hatte sie es nicht von Oma! :shock: :shock: :shock:

mönchen

Beitrag von mönchen » 21.04.2010 10:15

Das ist ja schon kurios, :D aber warum sollte dein Katerchen es nicht gemacht haben ,ich glaube schon das es so etwas gibt, und wenn du definitiv weißt, das sie nicht drin sein konnte...ich hab so ein verhalten schon mal irgentwo gelesen, wo soetwas schon mal passiert ist(weiß aber nicht mehr was/wo) und wenn dann wäre das total zum :kuss:

Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland
Wohnort: Kreis Wesel

Beitrag von Gucci » 21.04.2010 10:37

Das ist ja echt komisch..
Aber kann ja sein,dass ihm das gebettel auf die Nerven ging oder die Omakatze ihm leid tat :lol:

Benutzeravatar
Baghira P.
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2285
Registriert: 29.09.2009 18:42
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

Beitrag von Baghira P. » 21.04.2010 15:55

Hmmm das klingt echt komisch.
Aber mir fällt dazu eine Geschichte ein: Als mir meine Minka zugelaufen ist, hatte meine Mutter bereits eine Kater. Mietzer (so hieß er) ist ihr bereits 3 Jahre vorher zugelaufen. Eigentlich wollte er kein "Geschwisterchen" haben und hat das auch ganz deutlich gezeigt, aber Minka war ihm über und er musste sich damit abfinden. Irgendwann haben sie sich auch ganz gut verstanden, aber was Mietzer nicht ertragen hat: Minka fressen zu sehen - dann bekam er auch gleich Hunger (auch wenn er grad fünf Minuten vorher eine ganze Schüssel ausgeputzt hatte) :roll:
Naja, aber als meine Minka krank wurde (sie hatte 'ne Allergie und musste regelmäßig gespritzt werden), war er total lieb zu ihr. Naja, sie war jedenfalls total gestresst von der Untersuchung und ich hab ihr ein Katzenwürstchen gegeben und ihm auch, damit er nicht beleidigt ist und er hat sein Würstchen (seine Leibspeise) zu ihr hingetragen und sie fressen lassen...
Vielleicht war das bei Jocke ähnlich. Dass er einfach gesehen hat, dass deine Oma-Katze auch gern was abhätte...

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 21.04.2010 18:35

Mir fällt nun nicht ein, daß wir so etwas mit unseren schon einmal bewußt erlebt haben. Dazu ist die Gruppe vielleicht aber auch zu groß.
Aber irgendwie klingt das wie ein Muttertier, daß ihren Jungen eine Maus bringt.
Warum soll das da nicht ähnlich sein. Er hat ihr vllt auch nur ein Geschenk gebracht. So etwa wie sie uns gefangene Mäuse bringen. :shock:
Nur das wir sie dann nicht verspeisen :mrgreen:

Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitrag von Bettyjockebina » 23.04.2010 07:49

Hmmm, ich denke ja auch, das Katzen sehr soziale Tiere sind, aber kann ich irgendwie immer noch nicht glauben. Meine Nachbarin hat mir letzthin erzählt, dass Jocke ihr einen Heidenschreck eingejagt hat, weil er ihr AUS dem Kanninchenkäfig entgegen gesprungen kam. Er geht wohl zwischndruch immer mal die Kanninchen besuchen, legt sich ganz friedlich zu ihnen und ist einfach bei ihnen. Schläft da mit im Stroh und beobachtet sie... Ist schon einbisschen ein komischer Vogel, mein Katerchen! :D

Antworten