ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Hilfe!! Schon zum 2. Mal angesprungen worden!

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Antworten
miau001

Hilfe!! Schon zum 2. Mal angesprungen worden!

Beitrag von miau001 » 01.08.2007 12:26

Hallo alle miteinander.

ICh selber habe keine Katze, aber im Urlaub bin ich viel mit einem Kater zusammen. Wir gehen da schon seit ungefähr 10 Jahren hin, also kennt er mich gut und schmust auch immer mit mir und schnurrt dabei ganz lieb. Dieses Jahr ist aber was komisches passiert. Auf der Wiese kam er mauzend auf mich zugerannt und ist wie immer um meine Beine gestrichen. ICh bin wie immer in die Hocke gegangen und hab ihn gekrault. NAch ner Weile bin ich aufgestanden und wollte weg gehen,
Da ist es passiert:
Er ist hochgesprungen und hat sich an meinem rechten Arm festgekrallt. Ich hab geschrien, weil ich erschrocken bin und er hat auch gleich losgelassen.
Vorhin ist mir das gleiche mit ner fremden Katze passiert.
Beide KAtzen waren danach aber wieder voll lieb und haben keine Aggressionen gezeigt.
Wollten die bloß mit mir Spielen?
Kann es da mal vorkommen, dass sie einen ohne Vorwarnung anspringen und sich dan festkrallen?
Bin sehr verwirrt.

Eure miau001

dip
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitrag von dip » 01.08.2007 13:50

Ich habe keine Ahnung... voralem weil es sich um verschiedene Tiere handelt...

Heike
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2007 15:15
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Beitrag von Heike » 01.08.2007 13:58

Manchmal machen unsere Katzen dass, wenn wir uns weiter mit Ihnen beschäftigen sollen. Allerdings springen Sie uns ans Bein oder an die Hüfte.

Gruß
Heike

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 02.08.2007 07:18

Mein Charly macht das auch manchmal, allerdings ohne Krallen z.B. wenn er totale Vorfreude auf's Futter hat oder wenn ich mit ihm spielen soll.
Also meiner Meinung nach kein Grund zur Sorge. :wink:

LG

Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lovis_Joe » 02.08.2007 09:47

Hiho,

mein Kater macht das auch sehr oft. Ich gehe zur Mülltonne und aufm Rückweg lauert er bereits an der Hauswand in tiefer Duckpose und fixiert meine Füsse an, als wär ich ein Vogel und saust drauf zu um dann mit den Füssen zu spielen und sich reinzukrallen, bevor er allerdings zum "tödlichen Nackenbiss" ausholt und ins Bein beißt, pack ich ihn in den Nacken und brülle NEIN und lasse ihn paar Meter weiter wieder runter. Danach ist alles wieder normal. Katzen sind draussen oft wilde Tiere als hätte man einen Schalter umgelegt, bei domestizierten Katzen ist es zwar nicht oft so, aber es kann vorkommen, dass draussen ihre wilden Triebe überhand nehmen und sie ihren geliebten Menschen scheinbar nicht erkennt. Bei meinem Kater wird zum Beispiel zwischen 22 und 22:30 Uhr abends ein Schalter umgelegt, dann wird er zur Bestie und lässt sich auch nicht mehr kraulen, sondern maunzt vor der Terrassentür, dass er wieder rauswill. Er darf allerdings momentan nur mit 23 Uhr raus, weil hier Füchse abends ihr Unwesen treiben und er erst morgen noch geimpft wird, das ist mir sonst zu gefährlich, weiss ja nicht was er macht, wenn der Fuchs auf ihn zukommt...

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 02.08.2007 10:07

Lovis_Joe hat geschrieben: ..., pack ich ihn in den Nacken und brülle NEIN und lasse ihn paar Meter weiter wieder runter.
Ist das nicht ein bisschen hart??

Ãœber diesen Nackengriff gibt's hier ja einen Thread und anbrüllen würde ich meine Katze prinzipiell nicht.

Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lovis_Joe » 02.08.2007 11:17

kathi hat geschrieben:
Lovis_Joe hat geschrieben: ..., pack ich ihn in den Nacken und brülle NEIN und lasse ihn paar Meter weiter wieder runter.
Ist das nicht ein bisschen hart??

Ãœber diesen Nackengriff gibt's hier ja einen Thread und anbrüllen würde ich meine Katze prinzipiell nicht.
Nein, hart ist das nun wirklich nicht (brülle ja nicht die Nachbarschaft zusammen ein lautes kräftiges NEIN genügt da) denn nur so lernt er was er darf und was er nicht darf, so einige Unerzogenheiten hab ich ihm dadurch schon abgewöhnt. Ich packe ihn im Nacken, wenn er dann immer noch sich windet heb ich ihn hoch, stütz ihn ab, schimpfe mit ihm und lasse ihn wieder runter, genauso mache ich es wenn er irgendwo hinspringt wo er nicht hinsoll, auf den Küchentisch springt er jetzt nur noch selten.

Antworten