ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc
Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 12:46

Hallo alle zusammen,
ich habe mich lange nicht gemeldet, das tut mir wirklich Leid, aber wir waren im Umzugstress von dr Familie, da ein Haus ausgeräumt werden muss und dann die neuen Wohnungen.... Naja ist nicht so toll

Ich habe ja schon ein bisschen über Luna und Micky berichtet, das sind ja unsere 2 schwarzen Katzen.

Seit gestern haben wir eine 9 Wochen alte Katze mitgebracht, die ist noch sehr scheu und versteckt sich noch, das ist aber normal.

Das eigentliche Problem ist, dass Luna sie ständig anfaucht und auch knurrt, undich wirkich Angst habe wenn die mal alleine zuhause sind.
Mein Freund musste sogar die Nacht aufstehen, weil er etwas gehört hat.

Mittlerweile faucht Micky sie(Flocke) auch an und Luna faucht sogar Micky an. :pillepalle:



Ich weiß nicht so ganz wie ich das Verhalten jetzt einschätzen soll, ist das wirklich normal das unsere jetzt erstmal auf der Flocke rumhacken, weil sie neu ist und Micky und Luna ja schon 2 jahre hier wohnen und das deren revier ist??

Hoffe auf gute Ratschläge
Dateianhänge
Flocke
Flocke
2313.JPG
2313.JPG (102.51 KiB) 5399 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Katii92 am 19.11.2012 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Arthi » 19.11.2012 13:06

ja ist erstmal normal, die sagen der kleinen jetzt erstmal wer der boss ist.


Aber gibt es einen bestimmten Grund warum die kleine (sehr süss übrigens) schon mit 9 Wochen von der Mama weggeholt wurde? Ist ja ein paar Wochen zu früh und bestimmt nicht prickelnd für die Kleine...

Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 13:18

Ja, da das Haus leer geräumt worden ist und meine Schwiegermama in Spä schon 4 Katzen hat und die kleinen dazu sind 7 in eine Wohnung gezogen ist, haben wir eine mitgenommen, weil der Platz einfach nicht mehr gegeben war.
Eigentlich ist es doch ab 8 Wochen in Ordnung, wenn man sie von der Mama holt oder?

Gibt sich das denn wieder, das die nicht mehr so angefaucht wird, denn das tut mir sehr leid : :heuler: (

Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Paderborn

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von fanny85 » 19.11.2012 13:47

Katii92 hat geschrieben:Eigentlich ist es doch ab 8 Wochen in Ordnung, wenn man sie von der Mama holt oder?
Eigentlich sollte man die Kätzchen bis mind. zur 12. Woche bei der Mutter und den Geschwistern lassen. In der Zeit lernen sie noch sehr viel und werden somit gut Sozialisiert.

Das Fauchen gibt sich normalerweise in einigen tagen wieder :wink:
Wie alt sind deine großen?

Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Schlumpfine » 19.11.2012 13:48

Nein, eigentlich ist es mit 8 oder 9 Wochen noch nicht in Ordnung.

Es ist richtig das die Katzen schon selbstständig sind (wenn gleich auch noch nicht komplett entwöhnt) ... Aber ab der 8. Woche lernen sie wie sie sich mit anderen Artgenossen verständigen.
Sie werden erst dann richtig erzogen und lernen was es heißt Katze zu sein.

Ein aktuelles Beispiel bei mir. Habe jetzt ein Mädchen mit 13 Wochen abgegeben weil sie zu einem Kater gezogen ist, der schon 3 Jahre alleine gelebt hat. Er ist zwar mit 12 Wochen auch ausgezogen.. hat aber schon viel verlernt und ist recht vermenschlicht worden als Einzelkatze.

Daher war es mir lieber die Klein länger hier zu lassen...

Fakt ist... Der Kater hat ein Tag gjault, gefaucht und gebrummt... Die Kleine war recht Taff und furchtlos und hat nur hin und wieder mal zurück gefaucht.... Naja.. und 3 Tage später ... Wars gegessen.. sie schlafen miteinander, putzen sich und wollen einander nicht mehr missen... Hätte ich die Kleine mit 9 Wochen abgegeben... wäre das sicher nicht so gut abgelaufen... da Sie mit dem Verhalten noch nichts anzufangen wußte.

Junge Katzen bis etwa 8. Woche haben einen Art Narrenfreiheit. Die Großen tolerieren sehr viel.. und erst im Alter werden sie geohrfeigt , gebissen (eher gezwickt) und gemaßregelt wenn sie es zu toll treiben. Sie lernen wie sie auch fauchen und gebrumme reagieren müssen...

Das sich die Großen nun acuh gegenseitig anfauchen, zeigt wie Irritiert sie nun sind...

Legt sich aber alles.. brauchst nun nur Geduld... denn die Kleine muß nun mühselig selber lernen, was ihr durch die frühe Wegnahme genommen wurde.
Dateianhänge
DSC05292.JPG
DSC05270.JPG
DSC05265.JPG

RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von RoteZora » 19.11.2012 13:57

Ich kenn das Gefühl gut, dass es einem im Herz wehtut, wenn so eine liebe Katz die ganze Zeit angefaucht wird, aber es gibt sich wirklich. Ich hatte das mal - nur einen Tag - als meine Loki so stark nach Tierarzt roch und von Mala die ganze Zeit angefaucht wurde. Normalerweise ist es hier recht harmonisch, und diese aggressive Stimmung hat mich doch bedrückt. Offenbar muss es aber sein. Für die Katzen ist das eine sehr große Veränderung, und sie müssen sich "abreagieren", bis sie mit der neuen Situation zurechtkommen. Da musst Du die Nerven behalten... bleib tapfer! :Daumen:

Und die Kleine ist echt hübsch! Es ist tatsächlich etwas zu früh mit 9 Wochen. Zwischen der neunten und 12.Woche lernen die Kleinen noch viel von der Mama, was Verhaltensstörungen vorbeugt, aber wenigstens hast Du ältere Katzen, von denen sich Deine Kleine einiges abgucken kann. Es wird schon werden. :kuss:

Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 14:06

Also die kleine Flocke wurde am 11.09.2012 geboren und sie wäre dann also morgen 10 Wochen alt.

Ich habe sie jetzt in eine kuschelige Transportbox getan, sie zittert sehr stark aber ich beruihge sie immer wieder und streichel sie auch, dass sie an die Nähe gewöhnt wird und natürlich an unseren Geruch.

Die andern beiden Katzen sind jetzt 2 Jahre alt

Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 15:04

Das Größere Problem ist eher, sie muss ja auch was fressen und vorallendingen trinken, aber das tut sie ja nicht.

Die beiden großen Katzen habe ich erstmal im Schlafzimmer gelassen die Tür ist auch zu, das kennen die aber, beide schlafen auf dem Schrank...

Damit die Flocke mal ruhe hat und nicht ständig angefaucht wird

Benutzeravatar
Kuschelkatze
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 22
Registriert: 15.11.2012 09:56
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Kuschelkatze » 19.11.2012 15:26

Ich kann mir gut vorstellen, dass du dir Sorgen machst. Aber ich denke auch, dass es ganz natürlich ist, dass die 3 sich erst einmal aneinander gewöhnen müssen.. Und deine Flocke ist doch wirklich noch ganz klein. Sie muss sicher auch noch die Trennung von ihrer Mama überstehen..

und irgendwann bald spielen sie zusammen wie die 3 Rabauken hier: http://img.fotocommunity.com/photos/13851.jpg :D

Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Schlumpfine » 19.11.2012 16:28

Wie alt waren den deine Großen als du sie bekommen hast?

Zur Kleinen Maus...hole dir in der Apotheke Ignatzia C30 und gebe ihr davon drei Kügelchen. Das hilft ihr den Trennungsschmerz besser zu verarbeiten.
Auch eine spezielle Mischung aus Bachblüten kann ich dir nur empfehlen.

Auch solltest du sie dem Tierarzt vorstellen zwecks Entwurmung und Impfung.

Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Arthi » 19.11.2012 16:56

Ich finde es auch eher kontraproduktiv dass du die Kleine Maus momentan "bevorzugst"

Ich weiß du meinst es nur gut und bei so kleinen Kätzchen entwickelt man so nen immensen Beschützerinstinkt :wink: aber deine beiden Großen Kriegen erst so nen kleines Fellknäuel vorgesetzt, dann werden sie weggesperrt und Dosi knuddele und kuschelt nur noch mit der Kleinen....da wär ich aber auch mächtig sauer auf die Kleine :wink:

Versuch einfach lockerer zu sein und gib den Katzen die Möglichkeit das unter sich zu regeln. Je mehr du eingreifst desto länger dauerts.... :Kopf: das wird schon :daum:

Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 17:27

Also meine kleinen waren auch 10 Wochen alt deswegen kann ich das Verhalten der kleine gut verstehen.

Ich bevorzuge sie keineswegs ich wollte allen lediglich ein bisschen Ruhe gönnen...

Mittlerweile laufen die großen schon längst wieder hier rum.

Die kleine ist wieder in ihrer Ecke an der Heizung.

RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von RoteZora » 19.11.2012 18:39

Ich find es okay, wenn Du sie trennst, damit in Ruhe gefressen werden kann. Aber Arthis Einwand hat auch was: wenn die "Alteingesessenen" sich benachteiligt fühlen, lassen sie das die Kleine spüren! Wünsche Dir ein gutes Händchen (Du bist ja näher dran als wir) und Geduld. :peace:

Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 18:45

Ja. jetzt sind alle Katzen wieder zusammen und ich habe einen fetten kratzer an meiner Handinnenfläche, weil ich sie aus einer Ecke rausholen musste :/

Ich habe Angst, dass die mir eingeht ich mache mir schon etwas sorgen

Wegen trinken und essen :(

Benutzeravatar
Katii92
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 66
Registriert: 19.09.2012 13:27
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Neues Kätzchen ist dazu gekommen.

Beitrag von Katii92 » 19.11.2012 18:52

Wie gesagt, ich mache mir im Moment richtige Sorgen, denn sie zittert die ganze Zeit, frisst und trinkt nichts :(

Antworten