ACHTUNG: Das Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Angst vor FIP

FIP, FIV, etc
Kuja

Beitrag von Kuja » 23.09.2009 10:27

hey!!!
super das es merlin gut geht =)
naja ich sage lieber zuviel geld ausgeben als untätig warten bis mehr passiert ;)

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 24.09.2009 09:29

Ich kann mich Kuja da ja nur anschliessen.
Lieber einmal mehr Geld ausgeben und wissen, dases den Fellen gut geht als einmal zu wenig und halbtote Mieze daheim haben. :)
LG birgit
In meiner Welt gibt es nur Ponys und sie essen alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge. aus Horton hört ein Hu!

Für immer im Herzen: Spencer 04.05.2006 - 16.02.2007

Mein Sternchen: http://wdpt.de/fuettern.php?spende=The_Girl" onclick="window.open(this.href);return false;

Kuja

Beitrag von Kuja » 24.09.2009 10:17

;)

naja jetzt kannste dich freuen das es nichts schlimmes ist
bei fip wäre er verloren ....

Kuja

Beitrag von Kuja » 24.09.2009 10:17

;)

naja jetzt kannste dich freuen das es nichts schlimmes ist
bei fip wäre er verloren ....


ah sorry weil mein pc das forum nicht laden wollte hat er den beitrag 2mal reingesetzt O.o
blöde frage nebenbei
habt ihr auch in letzter probleme aufs forum zu kommen ???

Benutzeravatar
Mirei
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 336
Registriert: 29.10.2008 14:07
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Beitrag von Mirei » 24.09.2009 10:24

Kuja hat geschrieben:blöde frage nebenbei
habt ihr auch in letzter probleme aufs forum zu kommen ???
Hallo Kuja,

ja, ging mir gestern so! Mein Browser hat mir nur weiße Seiten angezeigt sonst nichts! Wollte meinen Bericht eigentlich schon gestern abend reinschreiben, was leider nicht ging! :?

Gruß Sandra
Unsere geliebten Sternchen:
Kira (April 2004 - Oktober 2008)
Ronja (September 2008 - Dezember 2009)
Denise (Juli 2009 - Januar 2012

Wir werden Euch immer lieben und nie vergessen!

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 24.09.2009 10:55

Ging mir auch so. Kam auch nicht druaf, weiße Seite das war´s.
Auch heute läd das Forum seeeeehr träge... :kratz:
In meiner Welt gibt es nur Ponys und sie essen alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge. aus Horton hört ein Hu!

Für immer im Herzen: Spencer 04.05.2006 - 16.02.2007

Mein Sternchen: http://wdpt.de/fuettern.php?spende=The_Girl" onclick="window.open(this.href);return false;

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 24.09.2009 12:32

Heute gehts hier wieder. Gestern hatte ich allerdings auch nur weisse Seiten :kratz: .

Kuja

Beitrag von Kuja » 24.09.2009 12:41

gut dachte schon mein pc spinnt xD

Benutzeravatar
Tani
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 259
Registriert: 11.11.2008 21:18
Katzenrasse: Europäisch Kurzhaar
Land: Deutschland
Wohnort: Osdorf/Schleswig-Holstein

Beitrag von Tani » 24.09.2009 14:10

felidae hat geschrieben:Ja, klar, die Erleichterung war es wert :wink:

Die Ideen mit TroFu in Spielburg habe ich gesehen und super lustig gefunden :daum: Das Problem bei uns liegt an der Kombination eines Vielfraßes (der TA meinte, das kann daran liegen, daß er oder das Muttertier mal gehungert hat, was wohl auch stimmen wird) mit einer Mäkelkatze. Bzw. wenn ich ganz ehrlich bin, an den gesunden und artgerechten Freßgewohnheiten von Luna: sie frißt wirklich immer nur ganz wenig, das aber sehr oft, daher wäre es für sie ideal, wenn wir auch mal Futter stehen lassen könnten. Merlin dagegen frißt bei Fleisch und NaFu alles (auch Lunas Teil) sofort auf. Bisher lief es deswegen so, daß Luna bei den zwei NaFu/Frischfleisch-Mahlzeiten relativ wenig nur gefressen hat und es bei dem frei zugänglichen TroFu nachgeholt hat. Dafür hat Merlin aber bis zu 150% seiner Tagesration zu sich genommen :roll:
Nun ist TroFu passe und Luna, die Arme muß ihre Fressgewohnheiten ändern, weil ab jetzt nichts mehr rumstehen wird. Für Luna finde ich es schon ein wenig schade, und ich befürchte, daß sie früher und mehr abnehmen wird als Merlin :cry:

Oder habt Ihr eine Idee, wie man es sonst handhaben könnte?
Da hast Du ja das gleiche Problem wie ich :(

Tobias muß auch dringendst runter von seinen 10,0 kg und das ist leider gar nicht einfach. Wenn es nach ihm gehen würde, würde er fressen, bis er platzt, selbstverständlich stürzt er sich auch sofort auf die Schüsseln von Magdalena und Elvis, wenn diese ihren ersten Hunger gestillt haben und den Futterplatz verlassen. Daher sitze ich nun morgens und abends jeweils 20 Minuten bei den Dreien und leiste ihnen beim Fressen Gesellschaft bzw. gucke zu und staune, dass Tobias wohl eigentlich eher ein Hund ist, so wie er schlingt und hektisch nach links zu den anderen beiden rüberguckt, um auch ja sicher zu sein, dass die nicht etwa mehr als er bekommen oder sogar was Besseres bzw. den Zeitpunkt zu verpassen, dass er freie Bahn auf deren Schüsseln hat. Das einzige, was mir bisher eingefallen ist, ist die Schüsseln der beiden hoch oben auf ein Regal zu stellen und ihnen immer wieder die Schüsseln vor die Nase zu halten, sobald sie sich um den Futterplatz herum aufhalten. Klappt eigentlich auch ganz gut, nur Magdalena schafft ihre Ration meistens nicht, bis ich los zur Arbeit muß (und ich stehe, seit die Diät läuft, schon über eine halbe Stunde früher auf als vorher). Elvis ist zum Glück ein etwas schnellerer Esser, leider auch ein kleiner Nimmersatt, muß da auch aufpassen, dass er seine 5,5 kg hält und nicht auch so eine Bodenwurst wird wie Tobias :( Bei Magdalena mache ich mir auch eher Sorgen, dass sie schneller abnimmt als Tobias. Dazu kommt, dass sie seit Jimmys Tod leider sehr nervöse und hippelige geworden ist und so frißt sich auch, das kleinste unverhoffte Geräusch und sie rast unters Bett oder Sofa :(

Tagsüber steht nun auch nicht mehr die Schüssel mit Trockenfutter für Elvis und Magdalena auf dem Kratzbaum, da Tobias leider das Versteck inzwischen gefunden hat und - man wunder und staune - den Kratzbaum dafür sogar bis auf die oberste Ebene erklimmt :mrgreen: . Auf der Plattform habe ich ihn vorher noch nie gesehen, aber nun, da der Hunger allmächtig ist :wink: , nimmt er sogar diese Anstrengung in Kauf. Ergebnis ist, dass mir abends drei völlig ausgehungerte Katzen entgegenspringen und schreiend in die Küche rasen, um dort Gewehr bei Fuß Seite an Seite auf dem Futterplatz sitzen und mich total empört anmotzen. Tobias hat das auch richtig gut drauf, er legt sich auf die Seite (Kugelbauch ist gigantisch) und guckt mich mit seinem "Keiner hat mich lieb"-Blick an, als wolle er mir sagen: "Sieh nur, ich bin schon halb tot vor Hunger, kann vor Schwäche nicht mehr aufstehen."

So eine Fettkugel am Bauch hat er leider auch :( Immerhin bekommt er keine kalten Hinterpfoten und -beine, wenn er sitzt, die sind dann immer schön warm vom Kugelbauch bedeckt :roll: Wenn nur leider nicht die erhöhten Blutzucker- und Cholesterinwerte wären ....

Ansonsten fahren wir ganz gut damit, seine 50g-Portion Naßfutter mit 2 TL gekochtem Reis zu strecken, da braucht er etwas länger für, die Reiskörner sind anscheinend nicht so einfach aufzunehmen. Seitdem schlingt er auch nicht mehr so und braucht doppelt so lange für diese kleine Portion wie vorher für seine 100g-Ration ohne Reis. 300 g hat er damit jetzt in 5 Wochen abgenommen. Unser Doktor meinte, 2 Jahre Diät sollte ich für die 3 kg schon einplanen, die er abnehmen muß.
felidae hat geschrieben:Ah ja, und auch das Spielen und Beschäftigung ist so ne Sache: Luna ist eine sehr aktive und energische Katzenangel-Jägerin, Merlin hat da keine Chance. So legt er sich auch sehr bald einfach gemütlich hin, und beobachtet das Spiel.
Auch wenn er alleine bespielt wird, verliert er ziemlich schnell das Interesse, schmiegt sich schnurrend an mein Bein und will nur noch kuscheln, schaut mich phasenweise richtig verwundert an, was ich da um mich herum wedele :roll:
Nur wenn sie zusammen durch die Wohnung hetzen, sieht man, daß Merlin es auch kann, wobei er selbst da eher an Nahkampf interessiert ist. (Ich wollte doch weder einen Garfield, noch einen Sumo-Kater :heuler: )
Gleiches Problem wie bei uns :( Eine Lösung habe ich bisher noch nicht gefunden, selbst geworfenem Trockenfutter rennt er nur zwei-, dreimal hinterher, dann gibt er auf, wahrscheinlich, weil die anderen beiden immer schneller sind als er :kratz: Beim Spielen auch dasselbe, 3 - 5 Minuten ist Interesse da, dann legt er sich auf den Rücken und macht die Augen zu, ob die anderen beiden dann weitertoben und dabei auch über ihn drübenspringen oder auch auf ihn drauf, läßt ihn völlig kalt.

Hab ihn aber trotz seiner Pfunde sehr lieb :kuss:
LG von Tanja, Tobias, Magdalena, Elvis, Oliver
und Musch und Jimmy im Himmel

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 26.09.2009 22:33

felidae hat geschrieben:Also: ich habe heute sehr erfolgreich ein Haufen Geld in den Wind geschossen.
Die Methode: einen gesunden, dicken Kater für sehr krank zu halten und gründlichst untersuchen zu lassen (trotz anfänglicher Verweigerungshaltung des Tierarztes) :lol: Fakt: was ich für Flüssigkeitsansammlung gehalten habe, ist FETT :shock: (Ist iregndwie auch Flüssigkeit, nicht wahr?)
Genauere Diagnose: beginennder Hängebauch :shock:
Behandlung: Diät (da wird sich unser Vielfraß aber wundern!)
Da Merlin anders und lauter atmet, als ich es bei Luna und Felix gewohnt bin/war, habe ich ihn auch röntgen lassen :pillepalle: Auch in der Lunge, etc. hat er keine Flüssigkeit, da hat er GsD nicht mal Fett.
Fazit: Merlin ist gesund und ich bin eine unverbesserliche Panikmacherin :oops:
Leider zu spät durchgelesen. Sorry.

Wir gackern uns wech und liegen vor Lachen fast unterm Tisch.
Da haste ja wirklich einen Volltreffer gelandet. Wenn wir das mit allen machen würden, die eine Fettschürze oder einen Fettbauch haben, dann werden wir arm.

Wir finden es nicht schlimm, wenn eine Katze etwas Übergewicht hat. Und im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, daß man sich auch Fresser erziehen kann, wenn man ihnen das Futter z. Tl. entzieht. Eine Katze mit etwas Übergewicht hat, wenn sie erkranken sollte, was keiner wünscht, immer etwas mehr zuzusetzen und hat mehr Reserven.
Der Spruch unseres Tierarztes:
Lieber etwas mehr auf den Rippen und dafür glücklich gelebt.
Aber er sagte auch, daß man Diäten bei Katzen nur sehr langsam durchführen soll, weil das Risiko einer Nieren- oder Lebererkrankung durch die Diät recht hoch ist. Somit steht der Aufwand in keinem Verhältnis zum Gewinn.

Aber das ist nur unsere Meinung. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, was er macht. Denn der Halter kennt sein Tier ja am Besten.

felidae
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 545
Registriert: 17.07.2009 17:45
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitrag von felidae » 27.09.2009 08:24

[quote="Lester"]Aber er sagte auch, daß man Diäten bei Katzen nur sehr langsam durchführen soll, weil das Risiko einer Nieren- oder Lebererkrankung durch die Diät recht hoch ist. Somit steht der Aufwand in keinem Verhältnis zum Gewinn./quote]


Jetzt kam ich (wieder einmal) ins Schleudern. Natürlich wollen wir Merlin nicht irgendeinem Schönheitsideal anpassen, aber daß Katerle schon mit 5 Monaten einen Hängebauch hat, ist doch alarmierend, oder nicht?

@Tani: das Bild der ausgehungerten Katzen ist mir bekannt. :roll:
Aber Luna ißt jetzt viel ordentlicher als früher, so bekommt Merlin nicht auch noch ihre Portion ab. Nun rächen die sich allerdings an einem Stuhl, der mir sehr lieb war :cry:

Merlin hat aber auch eine neue Methode der Diät sich einfallen lassen, die mir sehr gut gefällt: er klettert jedesmal, wenn ich den Futterschrank aufmache, um die Dose rauszuholen, in den Schrank ein und versteckt sich dort. Beim ersten Mal war es also ein Zufall, daß ich ihn dort eingesperrt habe, so daß Luna in Ruhe mit dem Fressen anfangen konnte :mrgreen: Der Witz ist: Merlin hat sich auch nicht gemeldet, daß er da drin hockt, auch nicht als ich ihn gerufen habe, ganz panisch war ich auf der Suche nach ihm :shock: Als ich ihn endlich fand, ging er zu seinem Napf und fraß ohne zu schlingen :kratz: Jetzt machen wir es immer so, und Luna bekommt dadurch ein wenig Vorlauf beim Freßwettbewerb :mrgreen: Der Witz ist: wenn ich ihn aussperre, schreit er wie aufm Spieß, wodurch Luna dann auch nicht in Ruhe fressen kann, sondern mitschreit. Aber im Schrank eingesperrt ist er still und ruhig :kratz:

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 27.09.2009 08:57

felidae hat geschrieben:
Lester hat geschrieben: Jetzt kam ich (wieder einmal) ins Schleudern. Natürlich wollen wir Merlin nicht irgendeinem Schönheitsideal anpassen, aber daß Katerle schon mit 5 Monaten einen Hängebauch hat, ist doch alarmierend, oder nicht?
Vllt. haben wir das ja überlesen. Aber kann es sein, daß Merlin irgendwann einmal in seinem bisher kurzen Leben gehungert hat.
Wir fragen deshalb, weil wir das auch kennen. Z. B. unser Simba hat auch einmal gehungert. Und das ist eine Sache, die sich in ein Katzenhirn festbrennt. Als wir ihn vor ca. 7 Jahren bekamen, war er so verfressen und dick, daß er nicht nur einen Hängebauch hatte, sondern auch ein Schulterpolster, das aussah als hätte er dort ein Handtuch zusammengerollt. Trotzdem haben wir unsere Fütterungsgewohnheiten nicht umgestellt. Es war und ist immer und überall Futter erreichbar. Natürlich haben wir drauf geachtet, daß er nicht übertreibt. Und wenn es zu viel wurde, haben wir ihm rohes Fleisch gegeben, Light-Futter unter das TroFu gemischt, auch mal eine Karotte ins NaFu gemischt, mal Distelöl ins Futter gegeben. Joghurt, Milch und Quark zwischendurch gegeben. Alles Dinge, die mehr sättigen und nicht ansetzen, oder beim Fressen beschäftigen. Oder auch mal Hühnchen abgekocht, zerkleinert und gegeben. Für diejenigen, die das so nicht mochten, wurden Bio-Hefeflocken darüber gestreut. Dann haben auch die Mäkler gefressen. :D Dafür wurde eine NaFu-Fütterung ausgelassen.
Nach ca. 5 Jahren hatte Simba, ein großer Kater, eine ganz normale Figur mit ca. 5,5 Kg.
Es kommt einfach darauf an, im Hirn einen Schalter umzulegen. Nämlich den: Ich muß fressen, damit ich nie wieder hungere.

Es gibt aber auch Katzen, die haben einfach eine Bindegewebsschwäche. Bestes Beispiel dafür war unsere Nanni. Sie hatte Zeit ihres Lebens einen Hängebauch. Obwohl sie nicht dick war, hatte sie immer einen Hängebauch, der aussah wie ein Euter. Ansonsten war sie aber gesund. Na gut. Auch nicht schlimm. Dann hatte sie eben einen Hängebauch mit dem sie sich auch ihre Füße wärmen konnte. :mrgreen:

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 27.09.2009 12:46

Hat der Ta gesagt das er devintiv übergewicht hat ?
Ein Hängebauch kann durchaus auch von einer Kastra sein , und daher nicht schlimm :D .
Meine 2 haben beide einen hängebauch , Klärchen weniger Melody schlimmer.
Sind aber beide mit ihren knapp 4 kg genau richtig.

Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kefa » 27.09.2009 13:16

Ich hab ja auch schon zweimal gefragt, aber krieg keine Antwort... :floet:
WIE VIEL WIEGT ER DENN???
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt

Benutzeravatar
Tani
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 259
Registriert: 11.11.2008 21:18
Katzenrasse: Europäisch Kurzhaar
Land: Deutschland
Wohnort: Osdorf/Schleswig-Holstein

Beitrag von Tani » 27.09.2009 18:28

Kefa hat geschrieben:Ich hab ja auch schon zweimal gefragt, aber krieg keine Antwort... :floet:
WIE VIEL WIEGT ER DENN???
Ja, das würde mich auch mal interessieren. Hab mal ein Foto gefunden, auf dem man gut sehen kann, das unser Tobias eindeutig übergewichtig ist (siehe der Bauch, der komplett die Hinterbeine und -pfoten verdeckt und wo vorne das überflüssige Fett zwischen den Vorderbeinen "hervorquillt". Tobias wiegt ja nun genau 10,0 kg, auf dem Foto ist Elvis daneben zu sehen, die beiden sind gleich groß, nur Elvis hat ein normales Gewicht von 5,5 kg :(

Übrigens, unsere Musch hatte auch einen wahnsinnigen Hängebauch, der sich nach der Kastration im Laufe der Jahre immer mehr ausgeprägt hat. Mit 16 Jahren hatte sie nur noch knapp 1 cm Bodenfreiheit, dabei wog sie nur 4,5 kg. Selbst unser immer sehr schlanker Jimmy hatte einen leichten Hängebauch, der sich aber erst in späteren Jahren entwickelte. Mit 5 Monaten wäre ein Hängebauch aufgrund einer Bindegewebsschwäche aber schon ganz schon übel :( Kastriert ist er mit 5 Monaten doch noch nicht, oder?
Dateianhänge
TobiasundElvis.jpg
Tobias und Elvis
TobiasundElvis.jpg (18.38 KiB) 929 mal betrachtet
LG von Tanja, Tobias, Magdalena, Elvis, Oliver
und Musch und Jimmy im Himmel

Antworten