ACHTUNG: Das Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Katze Leo:nach FIP-Verdacht doch eine Infektion

FIP, FIV, etc
Benutzeravatar
Micha105
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2011 12:38
Katzenrasse: 3 Schönlinge
Land: Deutschland

Katze Leo:nach FIP-Verdacht doch eine Infektion

Beitrag von Micha105 » 02.08.2012 08:32

Leo wohnt bei meiner Mutter eine Etage über mir und ist 12Jahre. Es fing letzte woche an dass sie nichts mehr gefressen hat und nur noch rum lag, wenn sie gelaufen ist, schwankte sie richtig.
Der Tierarzt hat ihr dann Blut genommen und Aufbauspritzen gegeben. Wir mussten dann bis gestern das Ergebnis abwarten.
Am Dienstag ging es ihr dann schon bisschen besser und hat auch wenig gefressen. Gestern dann traurige Gewissheit, Fip.
Es ist noch nicht ausgebrochen und Wasser hat sie auch noch nicht im Bauch. Er hat gemeint dass trotz der Diagnose 3-5Jahre Lebenschance besteht, wenn sie nicht ausbricht. :cry:
Wir haben total Angst um sie, was ist wenn es schnell ausbricht? Wie merkt man das?
So wie ich das rausgelesen hab ist Fip an sich nicht ansteckend , nur die Coronaviren ?
Wir haben schon oft unsere Miezn zusammengelassen, d.h. meine dürfen dann mit hoch. jetz hab ich natürlich noch zusätzlich Angst dass meine diese Viren haben und iwann auch Krank werden?
Zuletzt geändert von Bina am 13.08.2012 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel auf Wunsch geändert

Benutzeravatar
KiSaLi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1376
Registriert: 05.12.2011 13:22
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von KiSaLi » 02.08.2012 09:04

Viel kann ich dir zu Krankheiten generell nicht sagen, aber vielleicht noch andere hier im Forum.
Ich weiß nur, dass die Krankheit nicht unbedingt ausbrechen muß, tut sie das doch, dann merkt man das aber sofort. Wir hatten eine Katze, die auch Fip hatte und sie musste an meinem 15. Geburtstag eingeschläfert werden. Das war damals für mich als Kind ganz schrecklich.
Was die Ansteckung etc bei deinen Katzen angeht, würde ich mal deinen TA kontaktieren und ihm alle Fragen stellen, die dir dazu auf dem Herzen liegen, denn dann weißt du mehr und bist viel beruhigter.

LG und Kopf hoch!
Bild

Benutzeravatar
CK158
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 72
Registriert: 07.02.2012 14:53
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von CK158 » 02.08.2012 17:28

Hallo,

mein Moritz ist im Mai diesen Jahre an FIP gestorben :cry: (besser gesagt wir haben ihn gehen lassen nachdem er trotz medis tagelang nichts gefressen hat). Ich wünsche diese Krankheit keinem. Es sind nur die Coronaviren ansteckend, FIP selbst ist nicht ansteckend. Coronaviren haben viele Katzen in sich. FIP wird es nur dann wenn diese Viren mutieren, was nur bei einem geringen Anteil von Katzen passiert (die Umstände warum es mutiert sind nicht eindeutig geklärt, man vermutet das z.b. Stress und Umzug und solche Sachen dazu führen können). Ich habe noch eine zweite Katze (die nun leider allein ist). Sie hat mit hoher Wahrscheinlichkeit die Viren in sich aber ob sie bei ihr je mutieren (ich hoffe es nicht). Bis jetzt geht es ihr Gott sei Dank sehr gut. Du siehst also Coronaviren haben bedeutet nicht das die Katze nicht lang leben kann.

LG Claudi mit Moritz im Herzen und einer quietschfidelen Coco

fee
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von fee » 02.08.2012 20:12

liebe(r) micha,
was Dein TA Dir da erzählt hat, kann nur, sorry!, hirnloser mist sein. auf traurigem anlass (zum glück kein eigener) hab ich mich vor kurzem mit dem thema intensiv beschäftigt.
wenn FIP ausgebrochen ist, ist es tatsächlich unheilbar. das tier stirbt dann innerhalb von ca. 3 tagen bis 3 monaten. aber selbst dann ist eine eindeutige diagnose kaum möglich. man schließt nur aus den symptomen.
ein "noch nicht ausgebrochenes" FIP kann überhaupt niemand diagnostizieren.
wahrscheinlich hat die katze nur einen corona-virus-titer. den haben 70-95% aller katzen. die meisten bleiben aber gesund.
wenn Du willst, stell doch mal die ergebnisse des bluttests ein.
vielleicht klärt das die sache.
:Kopf:
fee

Benutzeravatar
Micha105
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2011 12:38
Katzenrasse: 3 Schönlinge
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von Micha105 » 02.08.2012 20:55

danke schon mal, hab den Thread mit deinem Moritz vorhin gelesen. Tut mir sehr leid :(
deswegen hab ich auch angst davor und war noch bisschen erschrocken.
Stress hat sie eigentlich nie, sie war in letzter zeit nur scho öfter mal kränklich. bisschen schnupfen,augen tränen.

Fee : dank dir, ich frag beim TA nach ob ich Blutwerte haben kann, und stell sie dann rein.und so richtig im blut hat er es aber auch net sehen können. weis net genau,war leider grad da nicht dabei. er hat halt gemeint bauchfellentzündung ist aber nix ausgebrochen und hat auch punktiert,kam aber nichts.
ich frag nach den werten.
P.S. du darfst liebe Micha schreiben :D

Benutzeravatar
CK158
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 72
Registriert: 07.02.2012 14:53
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von CK158 » 02.08.2012 22:44

...es ist absolut richtig was Fee geschrieben hat, eine ausgebrochene FIP ist nicht heilbar aber auch nicht ansteckend
und das mit dem Titer hat wenig Aussagekraft, da wie schon geschrieben wurde viele Katzen Coronavire haben und nur wenige FIP bekommen und auch ein hoher Titer bedeutet nicht, das eine Katze an FIP erkrankt. Diese Krankheit ist einfach nur heimtückisch :(
Ich würde auf jeden Fall nochmal mit dem Tierarzt sprechen und mir das genau erklären lassen...
Selbst eine ausgebrochene FIP ist sehr schwer zu diagnostizieren wobei man die feuchte Form wohl nch eher erkennt als die trockene...
Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute

LG Claudi

Benutzeravatar
Micha105
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2011 12:38
Katzenrasse: 3 Schönlinge
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von Micha105 » 08.08.2012 09:29

soo ich habe jetzt die Ergebnisse.
Die Werte wo im Normalbereich liegen lass ich mal aus.

A/G = 0.49 Normalwert = > 0.57
Albumin % = 32.7 Normal = 44.5 - 62.3
Beta-1 Globulin = 12.9 Normal = 2.8 - 11.3
Gamma Globulin % = 24.0 Normal = 5.9 - 23.0
Albumin abs. = 2.5 Normal = 3.1 - 4.7
Alpha-2 Globulin abs. = 1.49 Normal = 0.40 - 1.28
Beta -1 Globulin abs. = 1.00 Normal = 0.19 - 0.74
Gamma Globulin abs. = 1.87 Normal = 0.36 - 1.69
Leukozyten = 15.6 Normal = 6 - 11
MCHC = 29 Normal = 31 - 35
Segmentkernige = 94 Normal = 50 - 75
Lymphocyten = 4 Normal = 15 - 50
Stabkernige (Absolut) = 312 Normal = 0 - 300
Segmentkernige " " = 14655 Normal = 3000 - 11000
Lymphocyten " " = 624 Normal = 1000 - 6000
FIP / Coronavirus = 1 : 400

fee
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von fee » 08.08.2012 20:53

hallo, micha,
jetzt fehlt mir das medizinstudium doch! irgendwie war das letzte blutbild von meiner Ta einfacher, da stand immer dabei, wozu die werte gehören.
was ich verstanden habe: der corona-titer ist mit 1:400 mäßig hoch. die leukozyten deuten nur auf eine ganz leichte infektion. auch die anderen werte sind nur leicht erhöht.
was ich vermisst habe, sind die leber-werte. wenn die einigermaßen im normalbereich sind, deutet nichts auf FIP und Du kannst tief durchatmen.
hatte die katze vielleicht schlechte nierenwerte? das spitzt sich im alter von 12 jahren oft zu und kann die gesundheit sehr beeinträchtigen.
auf jeden fall brauchst Du Dir um Deine katzen keine sorgen zu machen.
bei ernsthaften gesundheitsproblemen bräuchtet Ihr aber vielleicht einen ANDEREN TIERARZT.
:kuss:
fee

Shade
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 286
Registriert: 06.03.2011 13:58

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von Shade » 08.08.2012 21:23

fee hat geschrieben:Hatte die katze vielleicht schlechte nierenwerte? das spitzt sich im alter von 12 jahren oft zu und kann die gesundheit sehr beeinträchtigen.

bei ernsthaften gesundheitsproblemen bräuchtet Ihr aber vielleicht einen ANDEREN TIERARZT.
:kuss: fee
Hallo Micha

Da Du nur die Werte, welche nicht in der Norm lagen, aufgeschrieben hast, nehme ich an, dass Kreatinin und Harnstoff OK waren? Wurde der Urin auch untersucht? Wie fee schon erwähnte, könnte es eine (beginnende) Niereninsuffizienz sein. Manche ältere Katzen sind leider davon betroffen. Rechtzeitig diagnostiziert lässt sich diese aber mildern. Ansteckend ist sie nicht. Die ersten Symptome sind oftmals Fressunlust bis Erbrechen und ein Zurückziehen der Katze.

Ich schliesse mich auch den andern Meinungen an, nämlich dass die Diagnose FIP an einer lebenden Katze NICHT definitiv gestellt werden kann.

:besserung: der Miez
Shade

Benutzeravatar
Micha105
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2011 12:38
Katzenrasse: 3 Schönlinge
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von Micha105 » 09.08.2012 19:42

hi , also nieren und leber liegen alle im Normalbereich.
auch die Kreatinin und Harnstoff.
auf dem Bericht steht noch in nem Absatz folgendes drin:
In Verbindung mit entsprechenden klinischen Symptomen können folgende veränderte Laborparameter Hinweise auf das Vorliegen einer Fip geben:
- Hypalbuminämie
- Hypergammaglobulinämie
-erniedrigter Albumin-Globulin-Quotient (<0,6 verdächtig für Fip)
- Lymphopenie

fee
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von fee » 09.08.2012 20:21

sorry, micha, dafür bräuchte ich eine Übersetzung.
beachte aber bitte die formulierung: "in verbindung mit klinischen symptomen könnte.....hinweisen." die klinischen symptome liegen ja gar nicht vor.
eine 12-jährige katze, bei der die leber- und nierenwerte völlig unauffällig sind - das ist toll.
wahrscheinlich hatte sie nur eine kleine infektion.
:dance:
fee

Benutzeravatar
Micha105
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2011 12:38
Katzenrasse: 3 Schönlinge
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von Micha105 » 11.08.2012 13:19

ja ich versteh eben auch net wirklich viel..
ich hoffe dass es nur eine infektion war.
:smile1:

fee
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von fee » 11.08.2012 20:49

lieber micha,
der kater Deiner mutter ist 12 jahre alt. es ist durchaus möglich, dass er in 3 bis 5 jahren stirbt, (wie dieser seltsame TA meinte), denn das ist die normale lebenserwartung einer katze. absolut nichts deutet auf FIP hin. da müssten die leberwerte schlecht sein. bei so guten leber- und nierenwerten schafft er vielleicht sogar noch die 20. er hatte definitiv irgendeine infektion, aber die hat er ja überstanden.
erhol dich mal von Deinem schrecken und hör Dich nach einem anderen TA um, der die leute nicht so grundlos in panik versetzt.
:Kopf:
fee

Benutzeravatar
Micha105
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2011 12:38
Katzenrasse: 3 Schönlinge
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von Micha105 » 12.08.2012 18:53

liebe fee ich bin immernoch ein mädchen :Daumen: :mrgreen:

wenn ich mich richtig erinner, hat er vielleicht sogar nur gesagt "es könnte sein dass FIP ist " muss aber nicht, er hat halt sein verdacht ausgesprochen.und letztens war ich nochmal oben und hab erzählt dass es ihr viel besser geht, und da hat der andere gemeint "dann war vielleicht doch nur infektion" (sind zwei im haus)
vielleicht hab ich da ein kleines bisschen übertrieben :oops: hab halt immer gleich angst um meine miezn :roll: :D


:peace:

fee
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Re: Katze Leo hat Fip

Beitrag von fee » 12.08.2012 20:24

LiebEEE Micha!
sorry! ich achte halt immer nur auf die tiere. hier im viertel kenne ich auch alle hunde mit namen, aber fast keinen hundebesitzer.
schön, dass die sache sich wieder beruhigt hat.
Du solltest mich mal erleben, wenn ich um eines meiner tiere angst hab. in den augen so manches TA war da schon echte panik zu sehen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
nun verteil mal ein paar delikatessen an alle katzen zur feier des tages. auch Du hättest einige verdient.
:engel:
fee

Antworten