ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Niederschmetterndes Ergebnis fuer Trudi

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten
Antworten
agnetae

Beitrag von agnetae » 05.02.2010 21:59

tarantula, das webspinnengift meinst du das? wird das gespritzt oder wie funktioniert das dann, weisst du das?

und dass du pünktchen so schnell in keine kiste mehr kriegst das ist mir schon auch klar. das war ja gestern offenbar schon recht mühsam.
ich kenne leider die vorgeschichten deiner katzen noch zuwenig, ich bin mich hier ja erst am einlesen und grade wenig habt ihr nicht geschrieben, bisher. aber ich gebe mir mühe damit ich mir so schnell wie möglich einen überblick verschaffen kann.

ich denke an euch und drücke euch ganz fest die daumen, dass ihr das mit den beiden katzen schafft!

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 05.02.2010 22:16

Wir kennen es nur als Tarantelgift. Wie der Ablauf dann tatsächlich abläuft, wissen wir auch noch nicht. Spritzen denken wir aber mal nicht, weil das Zeug, wenn ich mich recht erinnere doch sehr brennt. Das wollen wir Trudi natürlich ersparen. Aber wie gesagt. Wir müssen uns erst richtig schlau machen. Vllt. wirkt die Spritze auber auch besser. :?

Na dann viel Spaß beim Lesen :engel: Da hast Du Dir ja was vorgenommen. :mrgreen:

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Kurzer Zwischenbericht

Beitrag von User 1341 » 07.02.2010 11:17

Hallo Ihr Lieben,

wir wollten nur kurz berichten wie es im Moment aussieht.

Also. Die Wunde von Trudi sieht gut aus und scheint gut zu verheilen. Allerdings bekommen wir Probleme ihr tägl. das AB zu verabreichen. Gestern brauchten wir etwa eine Stunde dafür. :?
Sie läßt sich von vorn bis hinten bedienen. Geht sie aufs Klo, dann ruft sie, weil der Popes saubergemacht werden muß. Das Futter läßt sie sich direkt vor die Nase reichen und sortiert dabei aber,was ihr genehm ist und was nicht. :D
Wenn sie ein Glöckchen hätte würde sie klingekln, wenn sie etwas möchte. :mrgreen:
Sie wird aber munter und klettert auch schon. Heute morgen wollte sie raus. Marianne also Tür aufgemacht und Trudi rausgelassen. Trudi draußen. Tür zu. Ist ja kalt. Trudi auf direktem Weg zurück und wollte wieder rein. :shock:

Pünktchen, die sich ja schon immer recht zurückhielt, ist allerdings vom Transport immer noch verhuscht. Sie frißt aber wieder und von der Schwellung ist nichts mehr zu sehen. Das widerum bestärkt uns darin, daß es sich bei ihr nicht um einen Tumor handelt. Zeichen von Schmerzen, wie z. B. stur in die Luft stieren oder Augen zusammenkneifen, zeigt sie nicht mehr. Ansonsten verhält sie sich für ihre Verhältnisse völlig normal. :daum:

mönchen

Beitrag von mönchen » 07.02.2010 12:29

:lol: Butler bitte ich habe verlangen... ist ja süß, die ruft echt wenn der Popo saubergemacht werden muß, irre. Naja, hat sie auch verdient so umsorgt zu werden :blink: und endlich geht es beiden wieder gut :daum: Übrigens hab ich mal ein Bild gefunden als Beispiel für die neue Mode nächsten Sommer :D Euch weiterhin alles Gute
Dateianhänge
sonnenschutz.jpg
sonnenschutz.jpg (18.18 KiB) 1803 mal betrachtet

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 07.02.2010 15:06

Hallo ramona,
wäre die Kleine nicht eher der sportliche Typ? So mit Käppi und so? :lol: :lol: Wird aber sicher ein schöner Sommer. :wink:

Trudis Popes.
Nachdem wir sie nach der OP nach Hause holten, entdeckten wir eben, daß am hinteren Ende wohl etwas schiefging und haben es ihr abgewaschen. Das war wohl ein Fehler :kratz: :mrgreen:
Auch das Gesichtchen machen wir ihr immer wieder sauber, weil sie es durch die Halskrause ja nicht selbst kann.
Ist also nun der Achtersteven nach dem Klogang nicht ganz sauber, oder das Gesicht vom Futter verschmiert, dann läuft sie vorwiegend Marianne so lange hinterher, und zwar mit Gesinge, bis sie sauber gemacht wurde. Dann ist Ruhe und sie ist zufrieden. :lol:
Hoffentlich behält sie das nicht bei, wenn die Halskrause endlich abgenommen wird. :shock: :wink:

mönchen

Beitrag von mönchen » 07.02.2010 16:16

:lol: :lol: :lol: ich find das total knuffig... demnach passt elegant wohl doch eher :wink: und bei Käppi ist das Problem das die Öhrchen doch wieder frei wären :wink:3

LeMag
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: 08.10.2009 21:00
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Bochum

Beitrag von LeMag » 07.02.2010 16:31

vielleicht ist das ja der grund warum leni immer maunzt vielleicht sollte ich ihr auch mal den fellpopo abwischen :kratz:

haha ne im ernst ich stell mir das auch total niedlich vor schön das es ihr den umständen entsprechend gut geht :daum:

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 07.02.2010 20:55

Und schon wieder eine gute Nachricht.
Pünktchen hat sich vor etwa einer Stunde durchgerungen sich streicheln zu lassen. :wave:
Das ist um so erfreulicher, da wir ja dachten das der Transport zur TK und vor allem das vorhergehende Einfangen größere Wirkung auf sie gehabt hätte. Wir haben aber auch immer fleissig mit Futter gelockt und sie sonst links liegen lassen. Sie sollte immer das Gefühl haben alles selbst entscheiden zu können, was sie ja nun auch tat. :mrgreen:

Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland
Wohnort: Gotha/Thüringen

Beitrag von history » 07.02.2010 21:00

Wieder habt Ihr einen Beweis das Katzen was besonders sind. :daum:

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 07.02.2010 21:18

Da hast Du völlig recht.
Man kann letztlich eigentlich nie voraussagen wie sie wirklich reagieren werden. :kratz:
Aber das ist es doch eigentlich, was wir auch an ihnen so lieben. Ihre Selbständigkeit.

Benutzeravatar
Minosch
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3000
Registriert: 31.10.2007 18:52
Katzenrasse: Bengalen
Land: Schweiz
Wohnort: Kanton Basel-Land (Schweiz)

Beitrag von Minosch » 09.02.2010 10:26

Ich freue mich ja sooooooooooooooooooooooooooooooooooooo!!!!!!!!!!!!!! :daum:

agnetae

Beitrag von agnetae » 09.02.2010 10:55

schön, das freut mich für euch, marianne pünktchen hat dir damit sicher eine riesenfreude gemacht.

war bei mir auch so, als herbie meine vorherige katze plötzlich nach fünf jahren zusammenleben (sie ist uns zugelaufen damals) sich auf meinem schoss zusammenrollte, ich hätte weinen können vor glück.

ein schönes gefühl!

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 09.02.2010 21:18

Danke schön. Ihr seid :daum:
Also mittlerweile denken wir sogar, daß Pünktchen sich ein wenig zu ihrem Vorteil verändert hat. Früher ist sie immer und überall geflüchtet. Im Moment bekommt sie ihr Futter aber extra an ihren Platz, wo sie sich zurückzieht. Und was soll ich Euch sagen - Sie verteidigt ihn jetzt -.
Und sie kommt zwischendurch raus, huscht einem um die Beine und f o r d e r t Streicheleinheiten ein.
Es ist herrlich.
Und von der Schwellung ist nichts mehr zu sehen. Beten wir zu Gott das es so bleibt.

Auch Trudi geht es erheblich besser. Sitzt auf dem Schrank unk schreit. Was will sie nur? Ganz einfach.
"Hol mich hier runter, schlepp mich ein wenig herum, kuschel mit mir und gib mir dann extra Futter. Und wenn ich fertig bin möchte ich wieder auf den Schrank". :shock:
Wenn das kein Fortschritt ist. :mrgreen:

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 12.02.2010 20:48

Hallo Ihr Lieben,

heute war ich mit Trudi zum Fäden ziehen. Ich habe mitgezählt und es waren 21 Fäden.
Und Trudi hat die ganze Zeit ganz brav das Köpfchen hingehalten. nicht gekratzt, nicht gebissen, nicht geheult. Sie war einfach nur lieb.

Jetzt müssen wir uns dringend weitere Gedanken machen, wie die weitere Behandlung aussehen soll.
Mistelkräuter, Tarantula oder Pilze. Alles homöophatisch.
Hat irgendwer Erfahrung damit?

agnetae

Beitrag von agnetae » 12.02.2010 22:54

ja meinst du nun mistelkräuter oder misteltherapie - das sind ja zwei verschiedene therapieformen, das erste für leichte augenerkrankungen und das zweite wird hauptsächlich in der krebstherapie benützt.

mit pilzen hab ich keine ahnung...und auch keine eigenerfahrung, wüsste nicht was da in frage kommen sollte.

das tarantula davon hört man ja sehr viel oder schlangengift wird glaube ich von einer klinik als behandlungsmethode in konstanz angeboten. aber mit eigenerfahrung kann ich dir leider nicht dienen.

wie geht es trudi denn allgemein? ich könnte mir vorstellen, dass sie froh ist dass erstmal alles hinter ihr liegt und sie die liebevolle pflege durch euch geniesst...knuddel sie mal ein klein wenig von mir durch :knuddel:

Antworten