ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Wohnungshaltung ... eure Meinung

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren

Ist Wohnungshaltung prinzipiell Quälerei für eine Katze?

ja
2
5%
nein
41
95%
 
Abstimmungen insgesamt: 43

Benutzeravatar
Anne
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 44
Registriert: 11.08.2007 21:26

Beitrag von Anne » 16.03.2008 12:26

@brigitte: so mach ich das auch immer bei meiner 3. katze, die allerdings bei meiner mum ist. die ist freigängerin und jedes mal, wenn ich sie rauslasse, sag ich ihr, dass ich sie lieb hab und dass sie auf sich aufpassen soll.

ist zwar auf dem dorf, aber da wurde wohl auch schon mal mit nem luftgewehr auf katzen geschossen ... unglaublich sowas ...


in nem anderen gebiet in erfurt wurden letztes jahr einige katzen ziemlich böse gequält: komplett kahl rasiert, nur nen strich über den rücken rasiert, mit farbe besprüht, auf autos gebunden ... keine ahnung. in dem gebiet würd ich meine katze nicht mehr raus lassen ....

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 16.03.2008 12:57

Das "Ja" kann doch irgend ein Besucher abgestimmt haben. Ich glaube um bei Umfragen mit abstimmen zu können, muss man kein Mitglied sein.

Benutzeravatar
Dan
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 09.10.2005 17:37
Katzenrasse: Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dan » 16.03.2008 13:09

Doch muss man.... nur registrierte Mitglieder können bei Umfragen abstimmen

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 17.03.2008 11:43

@Anne:
WIE BITTE?
Verschon uns bitte mit solchen Geschichten. Ich krieg jedes mal Ultra-Bauchweh, wenn ich sowas höre.
Solchen Drecksäcken gehören die Eier abgeschnitten und mit vorgehaltener Pistole zum Essen vorgesetzt.

Sorry.

Ich bin was das betrifft extrem temperamentvoll.
Am besten nicht nachfragen, was in Annettes Hirn vorgeht....Aber dieses Thema hatten wir ja schon öfter.

Zum eigentlichen Thema:

Merlin will eigentlich gar nicht raus, höchstens ne Stunde am Tag.
Ich überlasse es ihm, die Tür steht offen, und wenn sie zu ist und ich nicht da bin rufe ich ihn und sofort kommt er herbeigeflitzt.
Anscheinend gefällt ihm Fraule-Animation besser als Spatzen fangen. Und die Fußbodenheizung ist auch besser als sich die sanften Pfoten mit irgendwelchem Gras und nassem Zeug verunreinigen zu lassen :lol:

UND WER HAT JETZT NEIN GESTIMMT

Wir fressen euch nicht, ich fände es wirklich gut, wenn ihr auch euren Senf abgebt, das trägt doch zu einer konstruktiven Diskussion bei.

Ansonsten kann ich nur sagen: Ihr seid sau-feige.

LG Annette

Benutzeravatar
ankhsunamun
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 345
Registriert: 03.03.2008 20:50
Katzenrasse: Bengale, EKH
Wohnort: linz

Beitrag von ankhsunamun » 17.03.2008 19:57

Also wie schon gesagt, eine Quälerei finde ich es überhaupt nicht.
Klar ist es schön den Katzen draussen zuzusehen wie sie durchs Gras streifen oder sich sonnen.
Aber ich habe auch immer die Bilder vor Augen, wie ich so viele arme Katzen von der Strasse geholt habe, als ich bei der Tierretung mitgefahren bin.
Halbtot...mit inneren Verletzungen....gebrochenen Beinen oder Rippen....nein danke bei aller Freude die das Tier auch haben kann...ich werde niemals einen Freigänger haben.

Mein Schwiegermutter hatte sechs Jahre lang eine Katze.....eine Freigängerin...tja und dann ist sie eines Tages nicht mehr nach Hause gekommen...ja, sie wurde gefunden....neben einer Strasse..im Strassengraben...tot.

Tja das ist die Kehrmedaille und da ist mir das doch lieber meine Katzen so lang als nur möglich zu behalten, ohne dass ihnen etwas passiert....nennt mich selbstüchtig...ok...aber dann bin ich das mit gutem Gewissen.


Lg
Andrea

Benutzeravatar
Brigitte
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 480
Registriert: 24.02.2008 13:48
Land: Deutschland
Wohnort: Wallenhorst

Beitrag von Brigitte » 17.03.2008 22:39

Auch wenn ich nicht die Möglichkeit hätte meinen Katzen Freigang zu bieten würde ich nicht darauf verzichten mir Stubentiger zu halten.
Aber ich bin Freigänger-Besitzerin und habe immer Angst um meine Fellnasen.

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 18.03.2008 04:17

Angst hab ich auch, und zwar ohne Ende!!! Spätestens nach einer Stunde renn ich im Garten rum und ruf meinen Schatz - der dann auch kommt, weil er es länger ohne Mama nicht aushält.

Um es kurz zu fassen:
Die Einen sagen:
"Ach, dann lebt sie halt nicht so lange und hatte aber ein erfülltes Leben ohne Langeweile."

Die Anderen sagen:
"Ich hab aber mehr von meiner Katze, wenn ich sie drinbehalte und ihr nichts zustossen kann".

Und nun?
Ich persönlich finde beide Argumente richtig.

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 18.03.2008 12:03

Meine Beiden waren ja die letzten ca 8 jahre Freigänger, haben auch gejagt, etc. Nun seit sie bei mir sind geht Aaron etwa 3 mal die Woche für etwa ne Stunde höchstens raus (wobei ich nicht weiß, wie oft und lange er früher immer weg war). Queenie garnicht mehr. Dazu muss man sagen, er wurde schonmal überfahren und wäre fast dabei gestorben, ohne OP definitiv. Seitdem ist er durch seine Behinderung sehr eingeschränkt, was seine Schnelligkeit angeht. Und: Queenie ist schon 14. Sie sieht weitaus schlechter als Aaron, genauso ist das mit dem Hören. Sie ist auch nicht mehr so schnell. Darum ist das ne sehr schwierige Sache mit dem rauslassen. Und wenn Cindy nicht immer das Kellerfenster aufhaben müsste, würden sie auch nicht rauskommen. Nun sind Perserkatzen generell anpassungsfähig und kommen super in reiner Wohnungshaltung aus. Und in dem Fall meiner beiden Süßen wäre das auch definitiv besser.

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 18.03.2008 12:55

Ich wiederhol mich nochmal:
Seid ihr nicht in der Lage bzw. habt nich den Mut zu sagen, wer "Nein" gestimmt hat?

Find ich traurig, weil wir uns doch insgesamt gut verstehen.

LG A

Heike
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2007 15:15
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Beitrag von Heike » 18.03.2008 13:05

NEIN !
Ich hab hier ja nun auch schon meinen Senf dazu gegeben.
NEIN, es ist keine Quälerei, wenn alles auf die Katze abgestimmt ist, sie im Haus/in der Wohnung zu halten.

NEIN, es ist auch keine Quälerei oder Unvernunft Ihnen den Freigang zu lassen.

Wenn Sie raus wollen sollen sie, den Freiheitstrieb ausleben, wenn nicht, bleiben Sie halt drinnen.

Mehr kann ich da auch nicht zu sagen.

Heike

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 18.03.2008 13:08

SORRY BIN ICH HOHL

ICH MEINTE DOCH WER "JA" GESTIMMT HAT!!!!

Heike
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2007 15:15
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Beitrag von Heike » 18.03.2008 13:37

:lol: Wolltest es nur mal deutlich machen....

Heike

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 18.03.2008 14:44

Das dacht ich mir auch schon die ganze Zeit heike :lol:

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 18.03.2008 15:01

Ja und jetzt? Wer war´s jetzt mit dem "JA" ?

Benutzeravatar
Anne
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 44
Registriert: 11.08.2007 21:26

Beitrag von Anne » 18.03.2008 22:20

@ annette: ja, das ist leider auch bittere wahrheit, genauso, wie die ganzen ausgesetzten, stromernden katzen.

und im vergleich dazu führen unsere stubentiger wohl echt ein luxusleben :-)

Antworten