ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Heimvoegel und Katzen zusammen

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren
Antworten
mönchen

Heimvögel und Katzen zusammen

Beitrag von mönchen » 10.03.2010 22:30

Hallo, ich möchte mal neugierig sein :D hat jemand von Euch Katzenbesitzer eigentlich auch noch Heimvögel, Wellensittich Nymphensittich etc und wenn ja wie verläuft das zusammenleben. Mein Onkel hatte mal ein Wellensittich der durfte auf der Katze sitzen die haben richtig gekuschelt, das fand ich zum :kuss:

agnetae

Beitrag von agnetae » 10.03.2010 23:02

ich hatte bis vor einiger zeit drei wellensittiche, davon ist aber einer nach dem anderen gestorben (eines natürlichen todes und nicht durch katzenbisse).

normalerweise kann man wellensittiche, katzen und hunde gut halten zusammen, ach ja meerschweinchen hatte ich noch dazu, wir hatte eigentlich nie ein problem. die meerschweinchen habe ich die erste zeit mit einem deckel abgedeckt, die wellis nicht freifliegen lassen wenn ich nicht zuhause war aber probleme gab es eigentlich keine.

Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Beitrag von Kleinelilly » 11.03.2010 07:13

Bei mir und meinen drei Katzen lebt noch ein Graupapagei! Als ich ihn anschaffte fragte ich natürlich nach ob Katzen da gefährlich werden können. Nein... der Vogel ist für Katzen zu groß. Mein Papagei ist jeden Tag draußen und sie ist hier der Chef! Wenn sich eine Katze zu nah heran wagt wird sie weggehackt! Ist aber noch nie was Ernstes passiert, denn die Katzen sind vorher weg. Zwischen meiner Lilli und meinem Papagei hat sich sogar sowas wie eine Freundschaft entwickelt. Die beiden spielen zusammen. Das sieht dann so aus dass Pauline (der Papagei) im Haus frei fliegt. Lilli ist im Gang auf der Treppe, Pauline fliegt auch auf die Treppe und nähert sich "zu Fuß" meiner Lilli. Diese bleibt sitzen bis Pauline ganz nah ist und dann läuft sie eine Treppe höher. Oder aber Lilli nähert sich Pauline und schnüffelt an ihr. Sie spielen eine Art Katz und Papagei. Auch wenn die Katzen mal mit einem Bällchen spielen ist das für Pauline total spannend und sie hopst auf den Fußboden und macht mit.
Das alles würde ich natürlich nie mit Wellensittichen machen. Übrigens könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass Katze und Welli gut miteinander auskommen wenn sie von gaaaaanz klein auf zusammen aufwachsen.

Benutzeravatar
Tiernaerrin83
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 223
Registriert: 28.02.2010 01:06
Katzenrasse: keine Rasse
Land: Deutschland

Beitrag von Tiernaerrin83 » 11.03.2010 11:29

Hallöchen!

Wir haben auch einen Wellensittich und haben keine Probleme. Es wird zwar nicht geschmust, aber der Vogel darf seinen Freiflug genießen ohne das die Katzen das Zimmer verlassen müssen (Ich bleib natürlich trotzdem dabei). Meine beiden gucken sich zwar neugierig an was der Vogel alles so macht, aber ansonsten passiert da nix, kein jagen ..nix! Meine Katzen liegen wirklich entspannt da und gucken nur. Manchmal ist es meinem Kater auch zu "laut" und "nervig", da geht er freiwillig ins Schlafzimmer. Unser Vogel hatte von Anfang an kein bissel Angst vor unseren Katzen, dafür aber vor uns (der Vogel hat wohl nen Vogel :pillepalle: *gg*). Und das geht jetzt schon fast 5 Jahre gut. Ich mach mir da bei meinen Mietzen auch keine Sorgen, die liefen selbst mit Ratten zusammen durch die Wohnung ( Farbratten..ja bitte *gg*...keine von Draussen).

mönchen

Beitrag von mönchen » 11.03.2010 12:03

das ist ja eine schöne Sache, warum kann nicht immer so klappen :kratz: ich hatte vor zig Jahren auch schon mal ein Welli und wollte dann eine kleine Katze und dachte naja wenn die kleine mit dem Vogel groß wird werden die sich schon zusammenraufen, aber so klein die Katze auch war sie Hang nur noch vor dem Käfig, (extra Hochgehangen) habe den Welli aber vorsorglich von meiner Nachbarin adoptieren lassen :D ich hatte glaub ich zuviel Angst das doch mal etwas passiert, das ein Papagei sich durchsetzt glaub ich gerne, die Katzen sind ja auch nicht dumm :lol:

LeMag
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: 08.10.2009 21:00
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Bochum

Beitrag von LeMag » 11.03.2010 12:13

also ich hatte zwar auch mal nen welli aber damals noch keine katzen, der kleine mann war aber auch einfach furchtlos, als die nachbarskatzen draußen vor dem käfig saßen (natürlich war ich dabei) hat er sie nur angeschrien und weggehackt :mrgreen:

meine miezen haben aber auch nicht so wirklich ambitionen kleine tiere zu jagen, als wir letzte sommer ein babykanninchen kurzzeitig hier hatten weil es der nachbarskater gejagt und dann vor der tür hat liegenlassen, hatten die miezen erstmal angst vor dem dingen das sich bewegte. maggie hat es sich sogar an ihrem bauch wärmen lassen, leider hat das kleine nicht überlebt :cry: der nachbarskater hatte es wohl zu sehr innerlich verletzt/traumatisier:?
IMG_0020.JPG
IMG_0020.JPG (36.6 KiB) 1632 mal betrachtet

Jeannielein
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2940
Registriert: 02.06.2009 22:27
Land: Deutschland

Beitrag von Jeannielein » 11.03.2010 12:49

Ich find das ja klasse, wenn sich Papagei und Katz verstehen, hab mal so ein lustiges Video auf Youtube gesehen. :mrgreen:

Benutzeravatar
MarRai
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1371
Registriert: 09.01.2010 17:52
Katzenrasse: 4 Sphynxe,1 Haariger
Land: Deutschland
Wohnort: in der Mitte Bayerns

Beitrag von MarRai » 11.03.2010 13:13

Bei unseren ersten Katze war auch ein Wellensittich im Haushalt und die zwei verstanden sich wunderbar. Der Sittich hat sich oft auf Thusnelda (Katze) gesetzt und sich durch die Wohnung tragen lassen. Das war zu putzig!
Dann hatten wir viel später zu unseren ,damals zwei, Katzen einen Hund. Pippo- Border Collie Mischling, leider 2004 im Alter von 16 Jahren verstorben. Das hat auch wunderbar geklappt. :smile1:

Antworten