ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Katze draussen!

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren
MaunZ
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 44
Registriert: 09.06.2007 19:23
Land: Deutschland

Katze draußen!

Beitrag von MaunZ » 25.08.2007 15:29

Hallo!

Seit gestern ist mein Paulchen ein echter "Freigänger" :D
Das erste Mal draußen...puhhh was ne aufregung :schwitz:

Damit er wieder rein kommt, haben wir einen Balken als "Brücke" und ein Loch in unseren Balkon gemacht.
War zu glatt, wir mussten 'n Teppich draufkleben.

Und grade: Mein Kater, so übermutig wie er ist, klettert auf einen Baum
-No Problem.

Aber an dem Steilen Stück Baum (ohne Äste) wieder runter zukommen, DAS klappte nicht :shock:

Erst haben wir ihn gerufen und der Depp klettert immer Höher :pillepalle:

Dann maute er nur noch und man merkte, dass er angst hatte und nich allein wieder runter kommt.
Und ich musste ihn runterholen :x

-Was macht ihr in solchen Fällen? Denn ich meine, ich bin nicht immer da!-

Und dann noch:

Mein kleines-liebes-süßes Paulchen begegnet einem alt eingesessenen Kater. -Doppelt so groß-
Sie sitzen sich gegenüber.
Paulchen mit wuschel-schwanz und mit Buckel, der große soweit man es erkennen konnte "entspannt".
Was macht mein kleines Paulchen? Klatscht dem großen erstmal eine :)

-Wie wird sich das weiter abspielen? PS: Mein Kater wird kastriert, ich weiß nicht ob der andere Kater (wenn es denn auch einer ist :wink: ) auch kastriert ist.


Stimmt es, dass alle "roten" Katzen immer Kater sind?
Oder gibt es auch "rote" Kätzinnen??

Benutzeravatar
Tatze
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 846
Registriert: 06.08.2007 16:57
Katzenrasse: MaineCoon-Perser-Mix
Land: Deutschland

Beitrag von Tatze » 25.08.2007 15:51

Hallo,

da hat dein Paulchen einen abenteuerlichen Tag erlebt : )

Unsere Jeannie ist der lebende Beweis, dass es auch rote Kätzinnen gibt. Das ist zwar selten, aber es kommt schon mal vor. Das rot ist zwar nicht sehr kräftig

Viele Grüße
Dateianhänge
DSC04980.jpg
DSC04980.jpg (55.24 KiB) 2011 mal betrachtet

Heike
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2007 15:15
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Beitrag von Heike » 25.08.2007 16:40

Oh ja, ich kann mich nch an letztes Jahr erinnern, als unsere das erste mal alleine ohne uns im Garten herum toben konnten und ganz ohne Aufsicht dieseWelt erkunden konnten.

Unser Fienchen ist auch rauf auf den Baum. Beasty sass unten und hat sich das angeguckt. Wir haben eine Kastanie und einen Kirchbaum im Garten. Bei beiden sind sie ganz bis nach oben und es dauerte auch ne ganze Weile bis sie wioeder runter gekommen sind. Wir haben die nicht geholt. Glaub mir, mit der Zeit legt sich dass und sie wissen schnell, wie man die Krallen einsetzt beim "am Baum runterlaufen!"

Das mit dem alten erst aml eine Scheuern kenne ich auch. Allerdings sind unsere halt immer zu zweit und da versiehen sich die anderen sehr schnell. Das ist nun halt das Revier von deinem kleinen und nicht mehr von dem Alten. Es wird schon noch zu Kämpfen kommen. Da musst Du leider durch. Unsere beiden Katzen sind auch kasteriert , trotzdem fauchen und knurren sie jeden an, der nicht in oder in die Nähe von unseren Garten gehört, selbst unsere Freunde müssen ab und zu dran glauben und auch unsere Nachbarn. Da ist Fienchen ganz eigen. Beasty lässt da eher mal was zu.

Ich wünsche Dir aber trotzdem Glassenheit.

Gruss Heike

Heike
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2007 15:15
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Beitrag von Heike » 25.08.2007 16:40

Oh ja, ich kann mich nch an letztes Jahr erinnern, als unsere das erste mal alleine ohne uns im Garten herum toben konnten und ganz ohne Aufsicht dieseWelt erkunden konnten.

Unser Fienchen ist auch rauf auf den Baum. Beasty sass unten und hat sich das angeguckt. Wir haben eine Kastanie und einen Kirchbaum im Garten. Bei beiden sind sie ganz bis nach oben und es dauerte auch ne ganze Weile bis sie wioeder runter gekommen sind. Wir haben die nicht geholt. Glaub mir, mit der Zeit legt sich dass und sie wissen schnell, wie man die Krallen einsetzt beim "am Baum runterlaufen!"

Das mit dem alten erst aml eine Scheuern kenne ich auch. Allerdings sind unsere halt immer zu zweit und da versiehen sich die anderen sehr schnell. Das ist nun halt das Revier von deinem kleinen und nicht mehr von dem Alten. Es wird schon noch zu Kämpfen kommen. Da musst Du leider durch. Unsere beiden Katzen sind auch kasteriert , trotzdem fauchen und knurren sie jeden an, der nicht in oder in die Nähe von unseren Garten gehört, selbst unsere Freunde müssen ab und zu dran glauben und auch unsere Nachbarn. Da ist Fienchen ganz eigen. Beasty lässt da eher mal was zu.

Ich wünsche Dir aber trotzdem Glassenheit.

Gruss Heike

Benutzeravatar
lighttrap
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 685
Registriert: 14.08.2007 08:11
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Oesterreich
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von lighttrap » 27.08.2007 08:06

@ Tatze: Das ist die 1. rote Kätzinnen die ich je gesehen habe! Habe auch immer gedacht, dass es nur rote Kater gibt!

Meine 2 gehen auch seit 2 wochen fast jeden Tag in den Garten (mittlerweile ohne aufsicht)... Ich kenn das auch, dass die beiden hyperaktiv herumhüpfen im Garten und auf Bäume klettern (gott sei dank sind sie bis jetzt auch immer von alleine wieder runter gekommen...)

dip
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitrag von dip » 27.08.2007 09:09

Nein, es gibt auch rote Katzen. Nur sind sie halt sehr selten... da müssen beide Elternteile ein gen für Rot besitzen und es muß von beiden auf die Katze vererbt werden (wie genau kann ich leider nicht mehr genau sagen, habe es irgendwann mal gelese).

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Re: Katze draußen!

Beitrag von kathi » 27.08.2007 11:34

MaunZ hat geschrieben:Stimmt es, dass alle "roten" Katzen immer Kater sind?
Oder gibt es auch "rote" Kätzinnen??
Also das ist hochkompliziert mit der Vererbungslehre aber es ist schon richtig, das rote Tiere fast immer Kater sind. Das gilt aber nur für richtig rote Katzen ohne irgendeinen weißen Fleck oder so.
Auf der anderen Seite sind dreifarbige Katzen (Glückskatzen) fast immer weiblich, da gibt es wohl auch nur wenig Ausnahmen.
Aber wie gesagt die Vererbungslehre ist hochkompliziert.

Benutzeravatar
*charlycat*
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 245
Registriert: 16.08.2007 19:51

Beitrag von *charlycat* » 27.08.2007 11:52

Hi!
Ja es gibt wirklich rote Kätzinnen... ;-) wir hatten selbst mal eine, die war wirklich ganz rot vom Kopf bis zum schwanz! Aber als die mal babies gekriegt hat, waren die roten auch alles männchen, also kann ich dem nur zustimmen, dass rote Kaätzinnen selten sind.

Unsere Katja ist auch mal auf einen baum geklettert bis nach ganz oben, und wie sollte es auch anders sein, sie ist nicht mehr runter gekommen... und so war ich dazu verdammt sie da runter zuholen... ich hatte glück dass wir noch sone mega lange leiter zuhause hatten, sonst hätte iche cht die feuerwehr rufen müssne ;-) aber danach hat sie den baum auch nicht mehr betreten...
Zum glück...

man kann zwra nicht vermeiden, dass Katzen auf Bäume klettern, aber ich glaube, dass Katzen Gefahren wohl einschätzen können, vor alles wenn sie schon mal in sone gefährliche situation geraten sind...

LG

dip
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Katze draußen!

Beitrag von dip » 27.08.2007 12:07

kathi hat geschrieben: Auf der anderen Seite sind dreifarbige Katzen (Glückskatzen) fast immer weiblich, da gibt es wohl auch nur wenig Ausnahmen.
Aber wie gesagt die Vererbungslehre ist hochkompliziert.

dip
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Katze draußen!

Beitrag von dip » 27.08.2007 12:08

[quote="kathi"]
Auf der anderen Seite sind dreifarbige Katzen (Glückskatzen) fast immer weiblich, da gibt es wohl auch nur wenig Ausnahmen.
Aber wie gesagt die Vererbungslehre ist hochkompliziert.[/quote

Stimmt. Außerdem sind dreifarbige, oder schildplat Kater (fast) immer impotent :wink:

Benutzeravatar
lighttrap
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 685
Registriert: 14.08.2007 08:11
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Oesterreich
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von lighttrap » 27.08.2007 12:19

Deshalb sind diese Katzen (bei uns sagen wir Driefaberl) auch sehr beliebt,
1. weil die Katzen, wenn sie überhaupt Kätchen bekommen, nur 1 bekommen
und
2. sehr selten und sehr schön sind

dip
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitrag von dip » 27.08.2007 12:22

lighttrap hat geschrieben:Deshalb sind diese Katzen (bei uns sagen wir Driefaberl) auch sehr beliebt,
1. weil die Katzen, wenn sie überhaupt Kätchen bekommen, nur 1 bekommen
und
2. sehr selten und sehr schön sind
Auch das ist wieder ein Gerücht :lol: Unsere Isolde ist eine Glückskatze. In ihrem Wurf gab es aber noch eine zweite :D

Benutzeravatar
Alex
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 505
Registriert: 06.07.2007 11:21
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katze draußen!

Beitrag von Alex » 27.08.2007 12:48

kathi hat geschrieben: Auf der anderen Seite sind dreifarbige Katzen (Glückskatzen) fast immer weiblich, da gibt es wohl auch nur wenig Ausnahmen.
Aber wie gesagt die Vererbungslehre ist hochkompliziert.
Ja stimmt, hab darüber ein Buch zu Hause :) Dreifarbige Kater "sollte es von der Natur nicht geben"...sind dann Gendefekte, ist aber wie Kathi schreibt ziemlich kompliziert, wie das genau kommt.

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 08.09.2007 08:20

wisst ihr was ich heut nacht geträumt habe,
das ich mit cosma eine spazierfahrt mit dem fahrrad gemacht habe.
er ist fleißig neben mir gerannt und als er nicht mehr konnte habe ich ihn ins körbchen gesetzt :D
eig. mache ich das ja nur mit unseren hunden :wink:

Benutzeravatar
lighttrap
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 685
Registriert: 14.08.2007 08:11
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Oesterreich
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von lighttrap » 30.12.2007 18:38

Ich schreib jetzt einfach mal in diesen alten Theard damit ich keinen neuen aufmachen muss...

Wer von euch hat den noch Winterfotos von euren Mietzen? :lol:

Antworten