ACHTUNG: Das Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Mein Pflege"kind"

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren
Antworten
Benutzeravatar
Katzenfan
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 147
Registriert: 23.07.2007 09:57
Land: Deutschland

Beitrag von Katzenfan » 17.09.2007 09:27

Oh Mann Kathi

Das wird ja immer toller :?

Wenigsten sind die 2 Kitten aus dem Gröbsten raus.
Hoffentlich kriegt ihr sie eingefangen!!!

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 17.09.2007 09:34

Da sagst du was - hört sich fast Unglaublich an. Naja ich warte bis Grit mir schreibt. Vielleicht kann man ja doch irgendwie rausfinden, ob das Luna's Wurf ist. Sie laufen aber der anderen Katze hinterher.
Der TSV kümmert sich jedenfalls darum.

Ich warte erstmal ab und Frage den TA nochmal.

Lucky/Charly haben sie gestern übrigens mal kurz gesehen (aber auch nur gesehen, Kontakt unterbinde ich), er hat immerhin kein aggressives Verhalten gezeigt. Rate mal was Charly gemacht hat :twisted:

Benutzeravatar
Katzenfan
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 147
Registriert: 23.07.2007 09:57
Land: Deutschland

Beitrag von Katzenfan » 17.09.2007 09:39

In die Wohnung markiert???

Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lovis_Joe » 17.09.2007 09:45

kathi hat geschrieben:Danke !!!

Die wird bestimmt noch viel hübscher. Ihr Fell ist noch nicht so schön und es ist ziemlich dünn.

Ja man kann noch nicht sagen, ob sie wieder ganz gesund wird, wenn sie leichte Restfolgen (sagt man das so?) hat ist das ja auch nicht so schlimm. Es ist ja auch schon deutlich besser geworden, richtig gut Luft holen kann sie aber noch nicht. Dadurch dass sich der Schleim jetzt löst, sabbert sie permanent. Ich geh nicht mehr ohne Klopapier zu ihr, um nicht überall Sabberflecken zu haben :roll:
Hm das klingt fast so, als hätte mein Joe dann auch nen chronischen Katzenschnupfen, die meinten damals, es könnte was zurückgeblieben sein, die Medis haben jedenfalls ncihts geholfen und im Tierheim hatte er total gesabbert, das Gebiss war jedenfalls ok gewesen und die Augen tränen allzu oft, da gehen die Meinungen irgendwie auseinander, der eine TA meinte chronischer Schnupfen, ein Kollege meinte evtl. Allergie, wieder ein anderer meinte das läge am leichten Knick in der Nase, wodurch die Tränenkanäle verengt sein würden und deswegen die Schnupfenanzeichen und tränende Augen. Ich glaub mittlerweile auch, dass es eher chronischer Schnupfen ist, weil er jahrelang draussen lebte. Allerdings müsste er noch geimpft werden, geht doch dann trotzdem oder?

Toll, wie sehr ihr euch um den kleinen Krümel Luna kümmert, ist ja ne ganz süße die kleine.
Zuletzt geändert von Lovis_Joe am 17.09.2007 09:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 17.09.2007 09:45

@ Katzenfan

Jetzt mach's nicht schlimmer als es eh schon war. Mein kastrierter Kater hat noch nie markiert.

Fauchend ist er durch die Wohnung gelaufen, hat sich aber recht schnell wieder beruhigt. Aber ich glaube er nimmt mir das übel, jedenfalls wollte er gestern nichts mit mir zu tun haben :? Will jetzt nur noch zu Martin.
Naja heute gibt's ein paar extra Leckerlies und dann geht das bestimmt wieder.

@ Lovis_Joe

Hmm ich denke eigentlich, dass die Gesund sein müssen um geimpft zu werden.

@ Ramona

Es hörte sich vorhin so an als, wenn du da Erfahrung mit hast???

Benutzeravatar
Ramona
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2081
Registriert: 13.07.2007 11:29
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ramona » 17.09.2007 09:54

Lovis_Joe hat geschrieben: Hm das klingt fast so, als hätte mein Joe dann auch nen chronischen Katzenschnupfen, die meinten damals, es könnte was zurückgeblieben sein, die Medis haben jedenfalls ncihts geholfen und im Tierheim hatte er total gesabbert, das Gebiss war jedenfalls ok gewesen und die Augen tränen allzu oft, da gehen die Meinungen irgendwie auseinander, der eine TA meinte chronischer Schnupfen, ein Kollege meinte evtl. Allergie, wieder ein anderer meinte das läge am leichten Knick in der Nase, wodurch die Tränenkanäle verengt sein würden und deswegen die Schnupfenanzeichen und tränende Augen. Ich glaub mittlerweile auch, dass es eher chronischer Schnupfen ist, weil er jahrelang draussen lebte. Allerdings müsste er noch geimpft werden, geht doch dann trotzdem oder?
Das ist bei unserem Tommy ähnlich. Er hat auch ewig tränende Augen und im Sommer zusätzlich noch dauernd Atemgeräusch. Die gehen allerdings weg, wenn man ihm Cortisol (?) spritzt. Das ist wohl wirklich Allergie. Die tränenden Augen rühren aber von seinem chronischen Katzenschnupfen her. Was das nun bei Joe ist kann ich dir natürlich nicht sagen.
Wenn das bei Joe keine aktuelle Krankheit ist, dann dürfte das mit dem Impfen aber kein Problem sein.

@kathi: Herrje, ihr habt ja jetzt einen Stress. Wollen wir nicht hoffen, dass Luna trächtig ist oder dass das ihr Wurf ist, der dort draußen rumrennt. Das mag ich mir gar nicht vorstellen, so jung wie die ist =/
Charly und Lucky sind aber echt kleine Hysteriker. Das ist doch nicht zu fassen :lol:
Ach und: Womit habe ich Erfahrungen?

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 17.09.2007 09:54

Lovis_Joe hat geschrieben:die Medis haben jedenfalls ncihts geholfen und im Tierheim hatte er total gesabbert, das Gebiss war jedenfalls ok gewesen und die Augen tränen allzu oft
Hhm jetzt macht ihr mich aber schon ein bisschen stutzig, weil Aaron sabbert nämlich auch. Immer wenn man ihn krault und er schnurrt und sich wohl fühlt tropft ihm Sabber aus dem Mund (ihm fehlt wohl auch ein Fangzahn). Zudem hört sich sein Atmen auch ständig wie Schnarchen an (ich dachte aber, das wär normal für Perser). Probleme mit den Augen hat er eigentlich garnicht

Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lovis_Joe » 17.09.2007 09:54

Huhu Kathi,

jepp dachte ich ja auch, nur was chronisches heilen funktioniert ja meistens nicht, bis jetzt hat noch kein TA gesagt, dass es nicht ginge, es ging nur bisher nicht, weil er ständig was anderes hatte aufgrund seiner Raufereien, er hatte wochenlang Amoxi schlucken müssen und der Schnupfen ist zwar seit wir ihn haben besser aber die Augen tränen immer noch leicht und das kann halt sein, weil es nie ganz weggehen wird. Ich meine, wenn ich als Mensch chronischen Schnupfen oder Bronchitis hätte, würde ich mich auch gegen Tetanus und Hepa impfen lassen müssen, obwohl ich ja dann nicht ganz gesund bin, kann man das als Vergleich heranziehen?

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 17.09.2007 09:58

Ramona hat geschrieben:Cortisol (?)
Ich glaub, das ist sowas wie Cortison, also entzündungshemmend.

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 17.09.2007 10:04

@ Ramona

Du hast vorhin geschrieben, dass die deinen Tommy geimpft haben obwohl er krank war und dass das halt totaler Quatsch war.
Deswegen wollte ich auf Lovis_Joe's Frage deine Meinung hören, hört sich ja so an, als wenn du dich damit auskennst.



Naja hier ist ja heute was los !!

Benutzeravatar
Lovis_Joe
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2007 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lovis_Joe » 17.09.2007 10:07

Ich werde den TA (den neuen) mal drauf ansprechen. Ich bin jetzt nicht mehr bei dieser Gemeinschaftspraxis die auch die Tierheimkatzen betreute, weil es mir dort zu hektisch ist, da springen 4 verschiedene Ärzte rum und jeder meinte was anderes und man muss so ewig lange warten, weil da jedesmal die Hölle los ist. Beim neuen die machen nur Termine und man kommt innerhalb von 5 Min dran und wenn es was schlimmes ist kann man auch sofort kommen und muss net lang warten, so tut man sich und dem Tier auch nicht den ganzen Wartestress an, Joe war jedenfalls viel gelassener als wenn er mit 10 Hunden zusammen sitzen muss. Um nochmal auf den Schnupfen zurück zu kommen, als er ein paar Wochen bei uns war, hat er auch kaum gesabbert, das tut er jetzt nur, wenn er sich total freut und einen besonders verschmusten Tag hat, wenn wir mal weg waren für ein paar Stunden und wiederkommen, dann sabbert er auch, aber lange net so viel als wir ihn noch im Heim besucht hatten bis er endlich zu uns kommen durfte. Ja und wenn er draussen rumlief und getobt hat, dann tränt es mehr und er schnauft dann auch hört sich an wie leichtes Schnarchen teilweise. Ich mache ihm zwischendurch dann die Augen sauber, weil manchmal braune Rückstände da sind, Augenlider innen sind manchmal leicht gerötet, eine Salbe gegen Entzündung hatte nicht geholfen, sondern es wurde noch schlimmer dadurch.

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 17.09.2007 10:13

Lovis_Joe hat geschrieben:Ich werde den TA (den neuen) mal drauf ansprechen. Ich bin jetzt nicht mehr bei dieser Gemeinschaftspraxis die auch die Tierheimkatzen betreute, weil es mir dort zu hektisch ist, da springen 4 verschiedene Ärzte rum und jeder meinte was anderes und man muss so ewig lange warten, weil da jedesmal die Hölle los ist. Beim neuen die machen nur Termine und man kommt innerhalb von 5 Min dran und wenn es was schlimmes ist kann man auch sofort kommen und muss net lang warten, so tut man sich und dem Tier auch nicht den ganzen Wartestress an, Joe war jedenfalls viel gelassener als wenn er mit 10 Hunden zusammen sitzen muss. Um nochmal auf den Schnupfen zurück zu kommen, als er ein paar Wochen bei uns war, hat er auch kaum gesabbert, das tut er jetzt nur, wenn er sich total freut und einen besonders verschmusten Tag hat, wenn wir mal weg waren für ein paar Stunden und wiederkommen, dann sabbert er auch, aber lange net so viel als wir ihn noch im Heim besucht hatten bis er endlich zu uns kommen durfte. Ja und wenn er draussen rumlief und getobt hat, dann tränt es mehr und er schnauft dann auch hört sich an wie leichtes Schnarchen teilweise. Ich mache ihm zwischendurch dann die Augen sauber, weil manchmal braune Rückstände da sind, Augenlider innen sind manchmal leicht gerötet, eine Salbe gegen Entzündung hatte nicht geholfen, sondern es wurde noch schlimmer dadurch.
Darf ich mal fragen, bei welcher Gemeinschaftspraxis du vorher warst?
Das hört sich ja genauso an, wie bei Aaron, nicht, dass er nciht auch Katzenschnupfen hat...

Benutzeravatar
Ramona
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2081
Registriert: 13.07.2007 11:29
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ramona » 17.09.2007 10:13

@Gyde_S: Das Katzen beim Schnurren sabbern ist glaub ich nichts ungewöhnliches. Machen meine auch, wenn sie in Extase sind :lol:

Wegen Cortisol. Ich war mir nur nicht sicher, ob es nun Cortison oder Cortisol war und wo da der Unterschied ist.

@Lovis_Joe: Der Vergleich ist ganz ok. Wenn du eine chronische Krankheit hast, dann ist das ja nichts ansteckendes und nichts, wo sich dein Körper dann gegen bestimmte Impfstoffe wehrt.

@kathi: Du hast hier ganz schön was losgetreten *g* Und ich schreib mal einfach überall mit, weil ich schon wieder ganz dolle aufgekratzt bin wegen Fahrstunde :engel:
Ansonsten siehe oben ;) Mich hat das bei Tommy echt geärgert, dass diese dumme TA ihn geimpft hat obwohl er eindeutig krank war. Deshalb ist das wohl bei ihm auch chronisch geworden. Sein Körper war wohl einfach überfordert. Beim Impfen werden ja schließlich Abwehrstoffe in den Körper gespritzt und wenn dieser noch damit beschäftigt ist sich gegen eine andere Krankheit zu wehren, dann ist es doch kein Wunder, dass das schief geht :( Aber wie gesagt, wenn da was chronisches ist, dann ist eine Impfung kein Problem. Vorausgesetzt natürlich, dass die Katze nicht anderweitig krank ist.

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 17.09.2007 10:13

Ich denke mal nur weil die Katze ein bisschen sabbert oder das Auge ab und zu tränt, muss sie nicht gleich irgendwas chronisches haben. Im Zweifelsfall einfach mal den TA fragen.
Charly sabbert auch öfter mal, aber der schläft ja auch mit raushängender Zunge - kein Wunder also das er dabei sabbert.

Jeder müsste ja seine Katze am besten kennen und da merkt man doch ob es ihr gut geht.

Wie gesagt unserer Luna geht's Offensichtlich noch schlecht.

Benutzeravatar
Ramona
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2081
Registriert: 13.07.2007 11:29
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ramona » 17.09.2007 10:17

kathi hat geschrieben: Charly sabbert auch öfter mal, aber der schläft ja auch mit raushängender Zunge - kein Wunder also das er dabei sabbert.
hihi. gibts da zufällig Fotos von? :)

Antworten