ACHTUNG: Das Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



hilfe! katzenbaby gefunden!

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren
Gesperrt
katze189
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2007 20:13

hilfe! katzenbaby gefunden!

Beitrag von katze189 » 30.09.2007 20:26

hallo, ich habe an einer straße eine kleine katze gefunden. erst bin ich weiter , aber dann kam mir das gefährlich vor, was die katze da an der auffahrt macht. also angehalten, geguckt wo sie herkommen könnte und dann eingepackt.
war beim tierarzt. er schätzt sie auf ein paar monate.
was kann ich denn jetzt tun bzw muss ich tun? vielleicht ist sie ja entlaufen oder wird vermisst?
ich habe nur eine wohnung mit balkon im 4. stock. also freigang kann ich ihr nicht bieten. könnte ich sie trotzdem behalten, obwohl sie schon mal draußen war?
sie macht leider noch überall hin und hat sich noch nicht ans klo gewöhnt. wie kann ich ihr das beibringen? setze sie mehrmals am tag darauf. ist das richtig?

brauche jeden tip. danke!!

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 01.10.2007 07:01

Hallo erstmal und schön das du die Katze mitgenommen hast.

Was hat der TA zu ihrem Gesundheitszustand gesagt? Sieht sie irgendwie verwahrlost aus?

Du kannst auf jeden Fall beim TA mal einen Zettel aufhängen und auch im Tierheim, wenn ihr sowas habt. Ansonsten denke ich, wer sein Tier wirklich sucht, der wird schon selber irgendwelche Anzeigen starten.

Freigang das kommt ganz drauf an, es kann sein, dass du nicht dazu überreden kannst, in der Wohnung zu bleiben. Miaut sie viel?

Die Unsauberkeit könnte an der Neuen Situation liegen. Wie lange ist sie denn schon bei dir?

LG Kathi

katze189
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2007 20:13

Beitrag von katze189 » 01.10.2007 14:35

hallo, danke für deine antwort :-)
erst ein paar tage ist sie hier. und ja sie miaut recht häufig und guckt zur balkontür hinaus. aber sie schläft auch sehr viel.
verwahrlost sieht sie nicht unbedingt aus. etwas zottelig. vielleicht eher wo abgehaun. aber wer lässt ein so kleines kätzchen denn schon raus?
habe schon zettel aufgehangen und beim tierarzt bescheid gesagt. aber ich denke auch, wenn sie jemand vermisst schaltet er anzeigen oder hängt ebenfalls zettel auf. ich halte die augen offen.

noch eine wichtige frage. mache ich das richtig? ich setze die katze immer wenn sie wohin gemacht hat in ihr klo und streichle sie. wenn sie wohin gemacht hat sage ich ganz laut nein, nehme sie und setze sie in die toilette.
ich habe übrigens eine geschlossene, da die katze meiner eltern keine offene wollte.
meine eltern hatten schon mal katzenkinder, allerdings haben die das mit dem klo schneller kapiert.
gibt es denn überhaupt katzen, die man in der wohnung halten kann? welche bedingungen müssen da zuvor erfüllt worden sein, außer dass die katze nie draußen gewesen sein durfte?

danke schonmal
lg

Benutzeravatar
Belli
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 23
Registriert: 28.09.2007 18:21
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Belli » 01.10.2007 16:55

Ich hab gelesen, das man der Katze auch zeigen muss, das sie ein Loch butteln muss, dann das sie rein machen soll und dann, dass sie es wieder zubutten muss.

Also Juli konnte das schon, wo wir sie gefunden hatten, aber die war auch schon ca. 4 Monate.
Wie das mit dem rauslassen ist, weis ich nicht... nur so viel, Juli liebt den Balkon auch, aber wir müssen sie auf Grund unserer Wohnung trotzdem drinnen halten...

katze189
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2007 20:13

Beitrag von katze189 » 01.10.2007 19:49

oh mann, ein haufen idioten melden sich bei mir.
"sie müssen die katze dem tierheim geben"
oder
"doch doch das ist meine katze! sie ist aber nicht grau. doch doch das ist trotzdem meine katze"

uahhh aber der rechtmäßige dosenöffner taucht nicht auf.
ist es tierquälerei wenn ich sie auf 70 qm und balkon behalte, falls sich keiner meldet?
einer ist eigentlich immer zu hause.
müssen fenster immer geschlossen werden, also ganz zu, nicht gekippt?
muss der balkon sicher gemacht werden? oder ist die katze nicht so doof und springt aus dem 4.stock?
lg

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 02.10.2007 07:10

Hey Du.

Also erstmal es gibt auf jeden Fall Katzen die man nur in der Wohnung halten kann. Ich hab selber 2 Wohnungskatzen. Wichtig ist, dass du der Katze einen möglichst großen Kratzbaum zur Verfügung stellst und dich halt dem entsprechend auch um sie kümmerst. Aber da die Katze schon draußen gelebt hat, kann es halt auch sein, dass sie immer wieder raus will. Ich denke, dass es dann besser für sie ist, sie irgendwo hin zu vermitteln der ihr Freigang bieten kann. Das kann ich aber auch schlecht einschätzen.

Gib die Katze keinem mit, der dir nicht ein Foto von ihr zeigen kann und in's Tierheim musst du sie schon garnicht bringen.

Die Fenster müssen auf jeden Fall geschlossen sein, willst doch nicht, dass sie dir auch abhaut oder? Also ich kann meine angekippt lassen, da kann nichts passieren. Wie das nun bei dir ist, weiß ich ja nicht. Es gibt aber auch Schutzgitter oder so dafür. Hier steht auch irgendwo was über das Kippfenstersyndrom, dass ist echt Gefährlich.
Der Balkon muss auch auf jeden Fall abgesichert werden z.B. mit einem speziellen Netz. Es gab schon Katzen die aus dem Fenster gesprungen oder auch gefallen sind !!!

Zu dem Klo: Heißt das jetzt, dass ihr noch eine Katze zu Hause habt (die von deiner Mutter)?
Mach doch mal den Deckel ab, manche Katze mögen das einfach nicht.
Du könntest auch noch eins kaufen und noch wo anders hin stellen.
Guck mal hier: http://www.chaoskatzen.de/forum/viewtop ... ze+pinkelt , lies dir mal die Beiträge durch. Kannst du alle Punkte ausschließen?

LG Kathi

Gesperrt