ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Die teuerste Katze der Welt

Fragen und Diskussionen zu Katzenrassen
Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland

Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Bea » 30.06.2011 12:47

Durch Zufall bin ich beim googeln auf diese Seite gestossen: http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... 29,r:9,s:0

Da ist mir eine Schicki Micky Tante, die sich eine sündhaft teure Prada Handtasche ans Handgelenk hängt, bedeutend lieber. :?

Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Teufelschen » 30.06.2011 12:57

naja das blöde für laien ist,

wir im senegal leben mit wilden tieren ohne zaun strom und pumpgun auf augenhöhe
da kanns schon mal sein, dass du zum konditor gehst und erst nach 12 std heimkommst weil du in der wüste flach auf dem boden lagst und hoffnung hattest

was will ich sagen?
schön teuer, sieht gut aus, macht was her
aaaaaaaaaaaaaber ich wäre nicht teufelschen wenn ich nicht sagen würde,
der wildanteil bleibt
und wr schon mal wie wir den mundgeruch eines löwen gespürt hatund gehofft hat der gerufene wildhüter möge seine ankunft NICHT mit dem handy mitteilen weiß was wildanteil heißt!
ohne lizenz oder mit
so ein tier gehört nicht in die bevölkerung
bea, ich habe kleinkinder gesehen, wesentlich stabiler als maya

sowas gehört in die weite freiheit, niemand kann so ein tier halten oder kontrollieren
und hier schreibt übrigens eine die 2 löwen großzog und deren schwager zwei geparden besitzt zur jagd

es ist nicht lustig, wenn so ein tier seine 5 min hat
egal wie gekreuzt und lieb und gepflegt und menschenbezogen
sie sind waren bleiben wild

traurig was draus genacht wird

Mongolei

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Mongolei » 30.06.2011 13:00

Ich wette, es gibt Leute denen dieser Preis nicht zuviel ist.. :?
Ob es irgendwann vielleicht in ferner Zukunft einmal Disignermenschen gibt? :kratz: Das wäre dochmal was..
Wer weiss was irgendwann, möglich wird..wir werden das schon " hinkriegen" wir Menschen.. :?

Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Bea » 30.06.2011 13:06

Ich finde schon allein diese Aussage erschreckend: die Ashera Katze ist eine Designerkatze einer kalifornischen Biotechnik Firma.
Biotechnik? :shock: Firma? :shock:

Mongolei

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Mongolei » 30.06.2011 13:10

Au weia, wer weiss was da noch so alles disigned wird, wovon nix bekannt wird.. :shock:

Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Teufelschen » 30.06.2011 13:11

das hat nichts zu bedeuten, so nennen sich die in den usa, die alles verzüchten, frosch mit amsel, tiger mit hund etc

ist nicht strafbar

Benutzeravatar
GermanCat
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 471
Registriert: 19.11.2010 16:54
Katzenrasse: Deutsch Langhaar
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von GermanCat » 30.06.2011 18:55

ist schon krass auf welche Ideen manche so kommen... mal abgesehen vom Preis, denke ich, man so einem "Kätzchen" nicht das bieten was es braucht...

Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Bea » 30.06.2011 20:42

so ist das leider. Solange Nachfrage nach solchen Tieren herrscht, wird es immer jemand geben, der auch für das entsprechende Angebot sorgt... :?

Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Schlumpfine » 30.06.2011 22:33

Ist leider nicht die erste Designerkatze

Der Toyger wurde nach dem Abbild eines Tigers gezielt gezüchtet... Allerdings weitgehen aus Hauskatzen

Bild

Bild

http://de.wikipedia.org/wiki/Toyger

Seit Mai 2007 ist es offziell: Der “Toyger” ist eine neue, von der TICA (The Interntional Cat Association) anerkannte und mit Championship-Status versehene Katzenrasse. Bis dahin war es ein langer Weg.Beim Toyger handelt es sich um eine echte “Desingerrasse“, die nicht auf eine zufällige Kreuzung, Entdeckung oder spontane Mutation (wie z.B. die Rex-Rassen) zurückgeht, sondern gezielt am Reißbrett entworfen wurde. Und die Bezeichnung als “Rasse vom Reißbrett” ist in diesem Fall nicht einmal metaphorisch gemeint. Es ist tatäschlich so, dass bereits in einem sehr frühen Stadium der Zuchtgeschichte computergenerierte Bilder als Vorlage für die Auswahl von Zuchtieren erstellt wurden (siehe Toyger Projektion, erstellt und präsentiert von Judy Sugden für die TICA, um den Status des “Evaluation New Breed” in 2000 zu erreichen und “Frühe Morfe“).

Seinen Ursprung hat der “Spielzeug-Tiger”, dessen Name eine Abwandlung aus “Toy” (Spielzeug) und Tiger ist, in dem Bemühen der US-amerikansichen Züchterin Judy Sudgen, Inhaberin der EETAAS Cattery um ein besonders klares, deutliches Mackerel-Tabby-Muster (Streifenzeichnung). Bei einigen ihre Jatzen bemerkte Judy eine Gesichtszeichnung, die von dem sonst bei Tabby-Katzen deutlich hervortretenden “M” abwich und Flecken an den Schläfen zeigten, die eher an die kreisförmige Gesichtszeichnung eines Tigers erinnerten.

Quelle: http://katzencontent.com/2008/01/der-to ... ohnzimmer/

Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Bea » 01.07.2011 11:33

sondern gezielt am Reißbrett entworfen wurde
das finde ich ja mal wirklich krass. Da fragt man sich, ob diese Tiere auch noch ein Tatoo im Ohr, oder ein Branntzeichen auf dem Poppes haben wo drauf steht: designed by...

An anderer Stelle hier wurde ja mal gefragt: Rassekatze -alles für die katz, oder doch für den mensch??
Bei diesen Tieren, obwohl ich sie keinesfalls als Rassetiere bezeichnen möchte, Designerkatzen trifft es schon haargenau, würde ich persönlich sagen: NUR für den Mensch. :cry:

Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Teufelschen » 01.07.2011 11:49

das problem ist niemand denkt an die tiere

sie leiden
kombiniert aus verschiedenen genen haben sie nie wirklich ein zuhause
werden nie wirklich wissen wer sie sind
raubtiere mögen genetisch fast identisch mit haustieren sein
haben aber grundsätzliche bedürfnisse
leben völlig anders
denken völlig anders
sie sind untereinander nicht kombinierbar
diese tiere leiden bevor sie auf der welt sind :(
und ich zweifle stark an der achtung oder artgerechten haltung eines modebesitzers

Benutzeravatar
Sahneschnitte
Katzenkenner
Katzenkenner
Beiträge: 262
Registriert: 26.01.2011 11:35
Katzenrasse: Savannah-Tonki-Siam
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Sahneschnitte » 01.07.2011 12:14

Wir haben vor sieben Jahren mit zwei Savannahs F 3 angefangen und glaubte, es müsse unbedingt eine Rassekatze sein mit Wildanteil.Die beiden Kater haben zusammen soviel wie ein Kleinwagen gekostet, doch das war uns damals egal.

Dann kam Gustav ( Tonkanese ) auch noch Rasse und Charly ( schwarzer Bengale) ebenfalls Rasse. Als Charly ins RBL ging wußten wir das wir nur noch Tiere aus dem Tierschutz wollen und das ist noch heute so. Heute könen wir auf die Frage warum Rassekatzen und warum soviel Geld dafür bezahlen müssen, nur noch den Kopf schütteln und uns selbst fragen ohne eine Antwort zu bekommen.Ich glaube erst die Zeit bringt die Erfahrung mit sich.
Ich verurteile aber niemanden der Wert aus Rasse legt, was das Mischen von Wild und Hauskatzen kann ich heute auch nciht mehr befürworten, doch damals war das alles eben anders.

Mongolei

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Mongolei » 01.07.2011 13:28

Wenn ich nicht wüsste um welche Art von Entstehungsgeschichte es sich bei beiden Katzen handelt, würde ich sie sogar schön finden..
Schrecklich der Gedanke, dass so ein Tier niemals weiss wie schon genannt, in welche "Schublade" es wirklich gehört, niemals über die Natur seinen Ursprung hatte, so wie durch natürliche Evolution und natürliche Selektion, durch Anpassung an einen Lebensraum, über länge Zeit oder so..
Erschaffen, von Menschenhand, doch bloss wofür, im Endeffekt?

Ich hab mal einen Bericht über einen Savannah-Züchter gesehen, der hatte einen jungen Serval einfliegen lassen, der seine Zuchtergebnisse verbessern sollte wenn er geschlechtsreif wäre..der Kater musste schon als junges Tier, mit äusserster Vorsicht und satt bis zum "Stehkragen"an die rolligen Kätzinnen herangeführt werden, damit er sie nicht zufällig mit den Küken die er sonst in größerer Menge zu futtern kriegte verwechselte..schrecklicher Gedanke, wie die Kätzin sich wohl gefühlt haben muss, die als Erste mit ihm zusammentreffen musste.. :shock:

Limbani
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 74
Registriert: 29.03.2011 15:49
Katzenrasse: Savannah
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Limbani » 19.09.2011 13:54

Hallo,
habe es gerade erst gelesen. War sooo lange nicht da hatte Babykatzenpause.:-)
Schade das es immer nur negativ Geschichten gibt. Warum sollte ein kleiner Serval einer erwachsenen Kätzin was tun. Aber schaut selbst es geht auch anders und liebevoll.
Ein kleiner "gefährlicher" Serval wird groß und liebt all seine Freunde immer noch und die Neuen die dazu kommen auch !
Eine Frage stellt sich für mich:
Warum werden alle Servale über einen Kamm geschoren und gibt es bei anderen Katzenrassen keine Abneigung gegen einen Partner?
Außerdem ist es nicht ganz so einfach, eine Savannah vom Ausland einzuführen, es gibt zahlreiche Bedingungen die erfüllt werden müssen. Es darf auch kein aus der Wildniss entnommenes Tier sein, dies regelt die CITES. Ein Serval ist ein Artgeschütztes Tier. Dieses kann man auch auf meiner Seite nachlesen, unter Haltebedingungen.
Ich habe die Sendung leider nicht gesehen, aber sicher mal wieder ein sehr bekannter sogenannter Züchter.
Dateianhänge
IMGP6571 (WinCE).JPG
IMGP6571 (WinCE).JPG (24.25 KiB) 15664 mal betrachtet
IMGP6507 (WinCE).JPG
IMGP6507 (WinCE).JPG (16.52 KiB) 15664 mal betrachtet
IMGP6455 (WinCE).JPG
IMGP6455 (WinCE).JPG (15.38 KiB) 15664 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Limbani am 19.09.2011 16:10, insgesamt 3-mal geändert.

Limbani
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 74
Registriert: 29.03.2011 15:49
Katzenrasse: Savannah
Land: Deutschland

Re: Die teuerste Katze der Welt

Beitrag von Limbani » 19.09.2011 13:56

Puh anstrengend alle Bilder einzeln. :bruell:
Dateianhänge
IMGP7071 (WinCE).JPG
IMGP7071 (WinCE).JPG (16.3 KiB) 15664 mal betrachtet
IMGP7031 (WinCE).JPG
IMGP7031 (WinCE).JPG (20.89 KiB) 15664 mal betrachtet
IMGP6588 (WinCE).JPG
IMGP6588 (WinCE).JPG (18.01 KiB) 15664 mal betrachtet

Antworten