ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



katzenstimmen

Ich möchte mir eine Katze zulegen, was muss ich alles beachten? Wenn Du Fragen hast, stell sie gerne hierrein!
LeMag
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: 08.10.2009 21:00
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Bochum

Beitrag von LeMag » 09.03.2010 10:16

so hier nochmal ein besseres foto von der drecknase :mrgreen:

(bodo, lass es marianne einfach nicht sehen :lol: )
DSCF0618.JPG
DSCF0618.JPG (36.2 KiB) 1103 mal betrachtet

agnetae

Beitrag von agnetae » 09.03.2010 11:27

Lester hat geschrieben:Ja Susann.
Einfach nur mit der Vaseline einweichen. Das wird richtig schön geschmeidig und läßt sich dann wunderbar abwischen.
wenn er mich denn lässt :lol: bis jetzt mag er den geschmack von vaseline gar nicht besonders...die portion von gestern abend hatte ich heute morgen an meinem sofa! :evil:

Benutzeravatar
Tatze
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 846
Registriert: 06.08.2007 16:57
Katzenrasse: MaineCoon-Perser-Mix
Land: Deutschland

Beitrag von Tatze » 07.04.2010 10:43

Das mit der Schmutznase kenne ich auch. Jeannie hat früher immer mit der Nase mitgegessen. Und auf Nase putzen stand sie nicht sonderlich. Ich habe damals Babytücher benutzt, aber der Tipp mit der Vaseline ist auch sehr gut. Inzwischen hat sie´s gelernt und frisst, wie ´ne kleine Lady :engel:

mönchen

Beitrag von mönchen » 07.04.2010 11:01

Also ich habe nicht gemerkt ,das mein Süßer im Stimmbruch gekommen ist :lol: ,er erzählt gerne und viel und hoch (vielleicht weil er kastriert worden ist :mrgreen: ) Meine Süße ist im miauen eher so, das man zweimal hinhören muß, ich glaub sie ist schüchtern :oops: aber totel knuffig finde ich, wenn sie schnurrt, mein Mann meint immer sie läuft unrund und müßte mal nachjustiert werden :rooofl:

Jeannielein
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2940
Registriert: 02.06.2009 22:27
Land: Deutschland

Beitrag von Jeannielein » 07.04.2010 11:02

Ou ou ou, wie gut das ich *richtig essen* nun gelernt habe....;)

Spaß *gg* :mrgreen:

Benutzeravatar
Tatze
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 846
Registriert: 06.08.2007 16:57
Katzenrasse: MaineCoon-Perser-Mix
Land: Deutschland

Beitrag von Tatze » 07.04.2010 11:04

Um auf das eigentliche Thema "Katzenstimmen" zurückzukommen:

Unsere Zwei maunzen auch total unterschiedlich. Baloo ist eine richtige Quasselstrippe der Marke "Nervtöter". Morgens könnte ich ihn echt manchmal erschlagen. Oder noch besser die Stimmbänder rausoperieren lassen. Nein im Ernst wenn er morgens raus will oder Frühstück haben will nervt er so lange, bis er seinen Willen bekommt. Und da ich nicht will, dass meine Tochter von dem Gemaunze wach wird, bekommt er auch meistens seinen Willen. Aber ich habe es früher auch schon mit allem Moglichen ausprobiert. Schimpfen hat nur kurzfristig etwas gebracht. Ignorieren hat auch zu keinem Erfolg geführt. Und so habe ich mich meinem Schicksal als Katzensklavin gefügt und bemühe mich den kleinen König prompt zu bedienen.

Jeannie hingegen ist eher dezenter Natur. Aus ihrem Mäulchen komme entweder ein hohes "A" oder ein gaaaanz tiefes Muuoooaaaaaooo.

Ach ja und untereinander verständigen sich die zwei mit ganz geheimen Gurrlauten. Man könnte meinen, dass die Zwei von einer Taube aufgezogen wurden.

So und zum Schluss habe ich noch ein uraltes Video. Wenn man das ganze mit 100 multipliziert bekommt man einen Eindruck davon, wie es heute, drei Jahre später, bei uns aussieht.

http://katzen-waesche.blogspot.com/2007 ... ncert.html

Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlumpfine » 07.04.2010 18:43

Tatze hat geschrieben:
So und zum Schluss habe ich noch ein uraltes Video. Wenn man das ganze mit 100 multipliziert bekommt man einen Eindruck davon, wie es heute, drei Jahre später, bei uns aussieht.

http://katzen-waesche.blogspot.com/2007 ... ncert.html
Ist das niedlich. :o) Und welch zarte Stimmchen. :verliebt3:

Mittlerweile stehst du aber sicherlich stramm, wenn die süßen das Miauen anfangen. :mrgreen:

User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitrag von User 1341 » 07.04.2010 19:03

Es wäre zu schön, nun einmal den Vergleich zu heute sehen zu können. Mein Gott was für niedliche piepsige Stimmchen. :D

Benutzeravatar
MarRai
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1371
Registriert: 09.01.2010 17:52
Katzenrasse: 4 Sphynxe,1 Haariger
Land: Deutschland
Wohnort: in der Mitte Bayerns

Beitrag von MarRai » 07.04.2010 22:46

Das klingt noch so süss, wenn sie klein sind :verliebt3:

Bei uns äußern sich auch alle Drei sehr unterschiedlich.
Noong miaut kaum, er gurrt unendwegt wie eine Taube.
Ling miaut gern und wenn er schlecht gelaunt ist oft und tief und kann auch gaaanz lang gezogene Töne. Ab und an unterhält er sich auch einfach nur mit uns.
Pumkek ist eigentlich stumm, er kann nicht richtig miauen. Das Mäulchen öffnet sich zwar, aber es kommt kein Ton. Ganz, ganz selten hört man sowas Zartes wie auf dem Kittenvideo. Da PumKek sehr eigen ist und es gar nicht mag wenn Noong wild mit ihm spielt, kann er besser knurren und fauchen als miauen :nein_nein:

Benutzeravatar
Minosch
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3000
Registriert: 31.10.2007 18:52
Katzenrasse: Bengalen
Land: Schweiz
Wohnort: Kanton Basel-Land (Schweiz)

Beitrag von Minosch » 08.04.2010 07:51

Lester hat geschrieben:@LeMag
Solche Bilder wie das erste stelle bitte, bitte, bitte, bitte nie wieder ein. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
MARIANNE will schon wieder Deinen Loui haben weil er soooo einen schönen Knutschmund hat, auch wenn es aussieht, daß es ihm nicht passte, daß er da fotografiert wurde.
@LeMag
Da kann ich Bodo und Marianne nur zustimmen. Musst Dich nicht wundern, wenn Dein Sonnenschein mal weg ist... :lol:.
*Aber NIE WIEDER solche Bilder hier sehen? Hm, :( - ich glaub', das ist ja wohl mehr als nur ein UNDING!!!!!

@Bodo
*Du pflichtest mir doch hoffentlich bei??!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Was die Stimmen angehen. Manscheli hat ein Stimmenrepertoire, das geht jetzt in keine Chaoskatzen-Oma-Kuh-Haut rein. Das geht von ganz hoch schreien, über gurren, über piepsen, über abgehackt "sprechen", über, über, über... es ist unglaublich. Mephi hingegen hat eine tiefe "Stimme". Aber auch er kann diese Stimme in die Länge ziehen oder sich auch nur ganz "kurz" mitteilen/schreien/schimpfen.......

LeMag
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: 08.10.2009 21:00
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Bochum

Beitrag von LeMag » 08.04.2010 08:45

@Miri: keine sorge ich kann mich eh nicht zurückhalten und muss den kleinen immer knipsen;)

zu den stimmen: leni miaut richtig laut, und in den verschiedensten tonlagen, loui miaut total kläglich und immer wenn er was will, maggie maunzt sehr selten und eher kurz und piepsig :lol:

Benutzeravatar
Minosch
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3000
Registriert: 31.10.2007 18:52
Katzenrasse: Bengalen
Land: Schweiz
Wohnort: Kanton Basel-Land (Schweiz)

Beitrag von Minosch » 18.04.2010 10:24

@LeMag
Das mit dem knipsen-müssen kommt mir doch irgendwie bekannt vor........... :wink:

agnetae

Beitrag von agnetae » 18.04.2010 14:16

also die hohen pipsi-stimmchen gehen nicht einher mit dem babyalter. rojito wird in 6 wochen ein jahr alt, er fiept und pipst noch immer ganz zart und zitterig - zwei seiner brüder haben wir heute im dorf angetroffen...bei denen ist es genauso, also wird der kleine wohl immer so ein "eunuchenstimmlein" behalten :lol:

zur drecknase von rojito wollte ich schon lange mal was schreiben...obwohl ich rojitos nase mit der vaseline einreibe, hat rojito noch immer seine dreckspasennase...nicht mehr täglich aber doch auch immer wieder. ich habe bald den verdacht, dass diese stimme und die nase das markenzeichen von rojito sind :D

@miri: manscheli finde ich einen ganz tollen namen!

Antworten