ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Wie abgewoehnen ins obere stockwerk zu gehen?

Wie erziehe ich eine Katze richtig? Fragen und Infos zur Katzenerziehung kommen hierrein
Benutzeravatar
jennii
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 82
Registriert: 29.06.2008 15:53
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Wie abgewöhnen ins obere stockwerk zu gehen?

Beitrag von jennii » 13.08.2008 11:40

Hallo,

Also Tequila ist ja wirklich ein ganz lieber. Anfangs ging er nicht hoch oder in den Keller (darf er nicht), kratzt nicht an Möbel oder Tapete oder Vorhänge, sprang nicht auf unseren Esstisch usw.
Doch seit er jetzt einmal im oberen Stockwerk war, wo auch die Schlafzimmer sind, geht er immer wieder hinauf. Genauso ist es mit dem Keller. Er hat auch schonmal ins Gästebett, was im Keller steht, gekotet.
Vor kurzer Zeit noch musste man einfach "Nein!" sagen, wenn er mal wieder auf dem Weg nach oben war, aber das hilft inzwischen nichts mehr. Wir haben schon mit Nassspritzen durch so kleine Spritzpistole versucht, mit immer wieder runtertragen wieder, aber nichts hilft, ebenso wie ganz raus tun. Seit neustens klettert er auch auf unseren Esstisch. Und schaut uns dann auch immer echt trozig an. Da hilft es zum Glück, wenn man ihn nassspritzt.

Aber er wird immer frecher.


Wie können wir ihm abgewöhnen, immer in den Keller oder ins obere Stockwerk zu gehen?

Lg eure Jenny

Benutzeravatar
Ramona
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2081
Registriert: 13.07.2007 11:29
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ramona » 13.08.2008 11:43

Ganz einfach: Türen zu! ;)

Aber es muss doch nen Hintergrund haben, dass er z.B. ins Gästebett macht.
Auch dass mit dem Esstisch. Ist er evtl nicht ausgelastet? Beschäftigt ihr euch genug mit ihm?

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 13.08.2008 11:44

Warum darf er denn nicht ins Oberste Stockwerg oder in den Keller ?

Glaub sowas ist immer schwer einer Katze abzugewöhnen , wenn dazu noch alles zugänglich ist.

Wüsst da keinen Rat.

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 13.08.2008 11:46

Denke mal garnicht. Ich würde einfach die Türen zu den Räumen schließen, in die er nicht darf, und gut ist.
ich habe selber das gleiche Problem, aber ohne Lösung (leider). Aaron soll auch an sich nicht in den keller (von dort aus kann er raus), aber Cindy muss durch den keller, denn sie muss raus. Hab auch schon überlegt, wie man das anstellen kann. Einzige Möglichkeit wäre: den kompletten Flur unten mit einer Wand verbauen (mit Tür, denn man muss ja auch mal runter) und ne magnetische Katzenklappe einbauen (die Cindy wahrscheinlich nicht benutzen kann) und ihr ein halsband mit Magnet anziehen (was sie nicht toleriert :roll:)
Alles sehr kostspielig und handwerklich aufwändig.. also nicht die optimale Lösung.

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 13.08.2008 11:47

Ramona hat geschrieben:Ist er evtl nicht ausgelastet? Beschäftigt ihr euch genug mit ihm?
Das ist auch ne Möglichkeit. Ist ja soweit ich das noch weiß ein einzeln gehaltenes Kitten, da ist Langeweile oft vorprogrammiert, wenn sich nicht ausreichend mit dem Tier beschäftigt wird.

Benutzeravatar
jennii
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 82
Registriert: 29.06.2008 15:53
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von jennii » 13.08.2008 11:49

Wir kümmern uns wirklich sehr viel um ihn. Er hat viel spielzeug, er kuschelt mit uns, kämpft mit uns, er darf oft raus (wir haben nen großen garten) wo wir so paletten haben, da klettert er total gerne drinnen oder jagd blättern hinterher. Also langweilig ist ihm nie :>

Türen zu können wir leider nicht oft machen, weil bei uns ist das so, dass das wohnzimmer durch die tür mit dem flur getrennt ist und im flur die treppe nach oben geht. und da diese tür immer offen ist, zum "durchlüften" laut dad ^^ können wir das leider nicht immer machen. Haben wir auch oft versucht, dann doch zuzumachen, aber sobald die türe offen ist; rennt tequila wieder hoch oO

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 13.08.2008 11:52

Und wenn ihr die Tür im Flur auflasst (zum Durchlüften :?: ) und dann einfach die Schlafzimmertüren zu macht? Und da drin dann wenns gewünscht ist noch die Fenster auf? Dann werden die Zimmer gelüftet, der kater kommt aber nicht rein.

Benutzeravatar
oOsusanneOo
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 380
Registriert: 15.06.2008 13:28
Katzenrasse: BKH

Beitrag von oOsusanneOo » 19.08.2008 15:56

Ich würde auch sagen, wenn dein Dad nicht auf das "durchlüften" verzichten kann, müsst ihr wohl damit leben ;)

Wo steht denn das Klo von Tequila?
Es kann ja auch möglich sein, dass er einfach muss und dort oben kein Klo für ihn zu finden ist und er sich somit auf dem Bett entleert :roll:

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 20.08.2008 09:25

Merlin soll auch nicht überall hin, nur leider hab ich nicht viele Türen in dem Sinne.

Erstens: Mit ausgelastet hat das nichts zu tun, es reizt Katzen einfach ungemein, ÃœBERALL ihre Nase reinzustecken.
Zweitens: Wenn man keine Tür zum zumachen hat, gibt es keinen Rat.
Es gibt einfach keine Möglichkeit, eine Katze davon abzuhalten, irgendwo hin zu latschen, wo man es nicht möchte.
Drittens: Bevor Gegenfragen kommen: Es gibt Räumlichkeiten, in denen scharfe Putzmittel und gefährliche Gegenstände und einfach Gerümpel rumstehen und ich möchte nicht, dass er da rein geht.

LG A

EDIT: Ich hab was überlesen, oder? Warum darf T. nicht da und dorthin oder wurde das noch nicht erwähnt?

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 20.08.2008 10:05

Wohl weil es nicht "gewünscht" wird. Aber wenn die Flurtüre (die zum Lüften auf ist) die einzige Tür ist, die die oberen Räume abgrenzt (wenn dort keine Türen sind) dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn man diese Tür partout auflassen will, dass die Tiere hochgehen.
Und: putzmittel kann man auch in schränke tun, nur mal so am rande.

Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bastet » 20.08.2008 11:42

Ich besitze keine Schränke, Gyde.
Was soll denn das wieder? Hallo? Ich hab 160 qm und unten eine Waschküche.
Glaubst du nicht, dass ich alles giftige so weit ich es KANN wegräume? Mit Sicherheit.

Ich kann leider nicht sämtliche Gerätschaften, die meinem Kater schaden könnten in Schränke räumen, dann wäre unsere Bude voll mit Schränken.

EDIT: Natürlich besitze ich Schränke. Nur so AM RANDE.
Ãœbrigens, dass es nicht gewünscht wird, habe ich verstanden, ich frug nur, WARUM es nicht gewünscht wird.

Benutzeravatar
Lady Griddlebone
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1192
Registriert: 21.01.2008 16:52
Katzenrasse: 2 HK, 2 Aby, 1 Thai
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lady Griddlebone » 20.08.2008 20:54

*grübel* Lucky Joe hat seit neuestem auch immer die Idee, an der Tür des Abstellkammerls (wo Waschmaschine, Trockner und einen Haaauuuufen Schuhe drin stehen) zu kratzen und hinein zu wollen. EINMAL waren wir unachtsam und hatten diese Türe länger auf - da saß er schon auf einem der Schuhabstellbretter. Und die Schuhe waren irre interessant, weil da kann man drauf rumbeißen :roll:

Aber zurück zu Jennii's Problem.
Mir fällt da nur die Gittertür ein. Da kann dein Papa durchlüften und der Kater nicht durch (wenn man die Katzenklappe dort weglässt).

Die Frage ist nur: Tut ihr euch das für eine Katze an?? :wink:

PS: Die Fotos sind übrigens nicht von mir. Wir haben keine Gittertür.
Diese Gittertüre wurde von jemandem gemacht, der das Problem hatte, dass sich zwei der Katzen manchmal nicht verstanden und die gejagte Katze in schlimmen Fällen die einzige war, die durch die Klappe in das einzelne Zimmer ("Panic Room") flüchten konnte, wenn sie ihre Ruhe brauchte.
Dateianhänge
Gittertuer Befestigung.jpg
Gittertuer mit Klappe offen.jpg
Gittertuer.jpg
Gittertuer.jpg (10.35 KiB) 3631 mal betrachtet

Tweety
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 18
Registriert: 02.06.2008 15:11

Beitrag von Tweety » 30.08.2008 11:11

Hallo,
Katzen sind einfach von Natur aus Neugierig und sehen alles als ihr Revier an.

Meine Katzen akzeptieren keine geschlossene Türen. Türen sind eine der Erfindungen des Menschen, die Katze nicht verstehen kann. Genauso wie Staubsauger.

Benutzeravatar
oOsusanneOo
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 380
Registriert: 15.06.2008 13:28
Katzenrasse: BKH

Beitrag von oOsusanneOo » 30.08.2008 12:23

Wäre schön, nochmal was von Jennii zu hören.

Benutzeravatar
jennii
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 82
Registriert: 29.06.2008 15:53
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wie abgewöhnen ins obere stockwerk zu gehen?

Beitrag von jennii » 14.09.2008 15:58

Hey :)

tschuldigung, dass ich mich nicht gemeldet habe, aber wir waren im urlaub (Tequila war bei der Nachbarin).

Also, wir haben das so geregelt, dass die Türe doch zubleibt, außer wenn der Kamin an ist (damit die Wärme nach oben geht ^^) aber dann tun wir Tequila einfach wieder holen.

Die Gittertüre tu ich uns nicht an :D
da ist türe schließen ja kein problem dagegen xD


Lg

Antworten