ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Zusammentreffen...?

Wenn eine zweite oder dritte Katze einzieht. Alles was mit neuen Spielkameraden zu tun hat, kommt hierrein.
Gesperrt
Benutzeravatar
Alex
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 505
Registriert: 06.07.2007 11:21
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Zusammentreffen...?

Beitrag von Alex » 15.08.2007 19:06

Hey Leute!

Hab ja bereits unter Vorstellungen geschrieben, dass ich seit heute zu meiner 2jährigen Katze einen kleinen Kater geholt habe (15Wochen)

Nun ist die Situation folgende:
Ich habe den Kleinen in einem Zimmer, die Tür zu diesem Raum ist jetzt geschlossen. Ich dachte er sollte sich ertsmal von dem Stress der Trennung/der Fahrt und der neuen Umgebung erholen, bevor die zwei aufeinander treffen. Habe meiner Soraya ihren potentiellen neuen Freund nur kurz draussen (er im transportkäfig) gezeigt. Die Reaktion war folgende:
Haare aufstellen/ Schwanz puscheln, knurren, fauchen, Urin verspritzen und um den Transportkäfig schleichen.

Drinnen wollte ich grad eine vorsichtige Annäherung versuchen. Das Selbe Verhalten deutete sich an.
Ich weiß jetzt nur nicht wie ich die Zwei am Besten zusammenbringen soll? Einen auf den Arm nehmen, einfach Tür auf und die Zwei machen schon?
Hab ein bisschen Angst, dass dem Kleinen was passiert oder drohen die meistens nur und greifen dann nicht an? Besser so früh wie möglich oder lieber noch ein wenig getrennt halten?

Würde mich freuen, wenn jemand mit etwas Erfahrungwas schreibt, wie ich diese Begegnung so stressarm und ungefaährlich wie möglich gestalten kann?

Dank euch!
Alexandra

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 15.08.2007 20:02

Hallo Alex,
ich habe meine immer von anfang an zusammengelassen. War zwar auch immer ein riesen gefauche und gemecker, aber sie hatten sich innerhalb von zwei Tagen aneinander gewöhnt das, das schnell vorbei war.
Wichtig ist jedoch das du Soraya nicht das Gefühl gibst das sie abgeschrieben ist. Denn dann kommt eifersucht auf, kümmere dich besonders aufmerksam um sie. So das sie merkt oh super seit der da, gehts mir ja noch besser hier :wink:

Hoffe das glabt bei dir auch so gut wie bei mir immer :P

Lg Trinity

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 16.08.2007 07:57

Also bei uns war's extrem, wir haben schon überlegt Lucky wieder abzugeben.

Ich würde die Tür einfach mal auf machen, wenn Soraya total aggressiv reagiert wieder zu machen. Auf den Arm würde ich sie aber nicht nehmen, da könnte Eifersucht entstehen.

Da es bei uns garnicht geklappt hat, haben wir sie sich so oft wie möglich durch einen kleinen Türspalt angucken und beschnüffeln lassen. Der nächste Schritt war, dass wir die Wäschespinne als Gitter vor die Tür gemacht haben. Als wir sie dann Endlich zusammen gelassen haben, hab ich beide viel aus der Hand gefüttert und somit beide immer ein kleines Stück näher gelockt. Nach 4 Wochen Theater hat's dann Endlich funktioniert - hoffe nicht, dass das bei dir auch so extrem wird. Aber da wir es geschafft haben, wird's bei euch bestimmt auch klappen.

Musst dich jetzt auf jeden Fall Viel um Soraya kümmern, am besten macht ihr das irgendwie zu zweit, denn auch der kleine Gilbert braucht so kurz nach der Trennung viel Aufmerksamkeit.

Gehört zwar nicht ganz hier her aber sind denn Eigentlich die Missempfindungen bei Soraya weg?

LG

Benutzeravatar
Alex
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 505
Registriert: 06.07.2007 11:21
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Alex » 17.08.2007 14:22

hey, danke für eure Erfahrungsberichte.

Hab dann gestern (mit seelische Unterstüzung von meiner Schwester) die Tür geöffnet.
Seit dem steht sie offen. Die beiden knurren sich an und fauchen ein Wenig aber mehr ist (bisher) nicht passiert.
Wenn Soraya drin ist, versteckt sich der Kleine meist hinter der Couch und wenn sie draussen ist, erkundet er munter die Wohnung :P
Zu mir hat er schon einen echt guten Draht gefunden *freu*

Gestern hat Soraya sogar zugelassen, dass der Kleine neben mir auf der Couch liegt. Bin Zwischendurch immer mal aufgestanden, um sie zu knuddeln. Sie argwöhnisch geguckt aber nicht geknurrt oder so.

Sehe das jetzt mal als gutes Zeichen und hoffe, dass die Beiden bald ertse Annäherungsversuche probieren :wink:

Halt euch auf dem Laufenden.
LG
Alex

dip
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitrag von dip » 17.08.2007 15:00

Ich denke ir habt das schlimmste hinter Euch! :D Denn wenn Soraya den Kleinen schon neben sich liegen lässt ist das auf jeden Fall ein gutes Zeichen :D

Benutzeravatar
Alex
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 505
Registriert: 06.07.2007 11:21
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Alex » 19.08.2007 10:38

Nur mal zum derzeitigen Stand ein kleines Foto :wink:
Viel gefauche und geknurre aber mit stetig mehr Akzeptanz :D

Hab vorhin erst mit Soraya gespielt und dann konnte Gilbert nich an sich halten und hat sich kurzerhand eingemischt. Kurzes knurren und fauchen, dann hat Soraya sich auf den Beobachterposten zurück gezogen und ich habe mit Gilbert keine 10cm vor ihrer Nase gespielt und sie hat beobachtet :wink: denke also das wird...

Hier also nun das Foto:
Dateianhänge
GilbertundSoraya19.08.07.JPG
GilbertundSoraya19.08.07.JPG (39.5 KiB) 2468 mal betrachtet

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 19.08.2007 11:51

Sicher wird das was, brauch halt nur ein wenig Zeit. Sieht aber doch schon gut aus bei euch. Wer weiß vielleicht werden die zwei ja die dicksten Freunde überhaupt.

Lg Trinity

Gesperrt