arlano
Katzen  

Startseite  
Katzen Forum  
Ratgeber  
Shop  
 

 
   
Haltung  
Ernährung  
Fellpflege  
Erziehung  
-------------------------------
Verhalten  
Lautsprache  
Körpersprache  
Schlaf  
Stubenreinheit  
Verhaltensstörungen  
-------------------------------
  Krankheiten  
Die Krankheiten  
Impfungen  
Katzenversicherung  
-------------------------------
  Katzenrassen  
zur Übersicht  
-------------------------------
  Meine erste Katze  
Allgemeine Tipps  
Woher?  
Die Vorbereitung  
Kosten für eine Katze  
Katzennamen  
-------------------------------
  Internes  
Kontakt zu uns  
Werbung buchen  
Linkpartner  
Impressum  






 
 


Katzenversicherung im Überblick

 


In Deutschland leben knapp 10 Millionen Katzen. Die meisten Katzenliebhaber kümmern sich im Normalfall selbst wohlwollend für die Katze indem sie ihr ausreichende und gesunde Nahrung zur Verfügung stellen, ihr Spielzeuge wie z.B. Kratzbäume zur Verfügung stellen, und ihr ein nettes Plätzchen zum Schlafen anbieten. Doch was passiert wenn eine Katze stark erkrankt oder in einem Verkehrsunfall verwickelt ist? In manchen Fällen lässt sich ein Tierarzt-Besuch nicht vermeiden. Da Tierarzt-Besuche teuer sein können, stehen viele Katzenbesitzer häufig in Überlegung ob sich eine Katzenversicherung lohnt. Wo sind die Vorteile und Nachteile? Eine Katzen-Krankenversicherung im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Es gibt aber Katzenversicherungen die für Tierarzt-Rechnungen und für chirurgische Eingriffe aufkommen, wie beispielsweise bei vergleichen-und-sparen.de. Grundsätzlich ist es empfehlenswert sich für eine Katzenversicherung zu entscheiden, und nicht für mehrere Versicherungsunternehmen gleichzeitig. Viele Versicherungen bieten zwei verschiedene Formen der Katzenversicherung an:

Katzen-Krankenversicherung

Der Krankenversicherungsschutz erstreckt sich hierbei gewöhnlich auf folgende Behandlungen von Krankheiten und Unfallfolgen:

  • Vorsorgeschutz (Gesundheitscheck, Impfungen, Wurmkur, Zeckenmittel)
  • Kosten für Arztneimittel
  • chirurgische Eingriffe
  • Tierklinik Aufenthaltskosten
  • physikalische Therapie
  • Diagnostik wie Ultraschall, Röntgen, Labor, EKG usw.
  • homöopathische Behandlungen
  • gelegentlich: Auslandsschutz für bestimmte Länder

Katzen-OP-Versicherung

Die Katzen-Operationsversicherung steht im Regelfall für:

  • Kosten einer OP inkl. Vortag-Untersuchung
  • Tierklinik-Aufenthalt plus Nebenkosten wie Medikamente, Verbandsmaterial, etc
  • Nachbehandlungskosten

Vorteile einer Katzenversicherung?

Der grösste Vorteil ist sicherlich, durch eine Katzenversicherung ist ihre Katze im Krankheitsfall abgesichert. Hohe Tierarzt-Rechnungen bleiben aus und Sie können "beruhigt" einen Tierarzt aufsuchen. Vorallem für diejenigen die am Ende des Monats nicht viel Geld im Portemonnaie übrig haben, kann der Versicherungsschutz schlaflose Nächte vermeiden. Denn oft kleinere Arztbehandlungen können einige hundert Euro kosten.

Die Auswahl des behandelten Tierarztes kann der Versicherungsnehmer alleine entscheiden. Katzenversicherungen schreiben im Regelfall nicht vor einen bestimmten Tierarzt aufzusuchen.

Notwendige und regelmäßige Behandlungen wie Impfungen und Entwurmungen sind in der Versicherung inbegriffen. Jede Katze sollte mindestens einmal von einem Tierarzt entwurmt werden. Vorallem Freigänger werden häufig von Parasiten, Zecken, Würmern befallen. Hier ist eine regelmäßige Entwurmung und ein Krankheitscheck besonders empfehlenswert.
Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter von Tierversicherungen im Netz.

Aber auch Wohnungskatzen stehen häufig vor Gefahren im Haushalt. Wenn die Katze sich auf eine brennende Herdplatte stürzt oder sich an spitzen Gegenständen verletzt, sind Tierarzt-Rechnungen fällig.










 





 

 

 

 

Katzen Home - Katzen Forum - auf chaoskatzen.de werben

(c) chaoskatzen.de - Katzen Tiere